1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Harte Verhandlungen angekündigt: Opel-Betriebsrat macht Druck auf Management

Harte Verhandlungen angekündigt : Opel-Betriebsrat macht Druck auf Management

Nach dem Chefwechsel bei Opel hat der Betriebsrat harte Verhandlungen mit dem neuen Management des Autobauers angekündigt.

Ohne verbindliche Gegenleistungen werde es keine weiteren Beiträge der Arbeitnehmer zur Sanierung geben können, sagte der Betriebsratschef des Bochumer Opel-Werks, Rainer Einenkel, der "Frankfurter Rundschau.

Die Bochumer Mitarbeiter hätten seit Jahren erhebliche finanzielle Einbußen hinnehmen müssen, "Der Belegschaft ist nicht mehr zu vermitteln, dass weitere Einschnitte kommen sollen und es für das Werk womöglich nur noch eine Perspektive von zwei Jahren gibt", sagte Einenkel.

Bei der GM-Tochter Opel stünden Verhandlungen über die Umsetzung des neuen Tarifvertrages an. Die IG Metall habe sich mit der Geschäftsführung auf eine Stundung der ausgehandelten Lohnerhöhung von 4,3 Prozent bis Ende Oktober geeinigt.

(REU)