IG Metall: Aktuelle News und Infos zur Tarifrunde 2023

IG Metall: Aktuelle News und Infos zur Tarifrunde 2023

Foto: Isabell Hülser

IG Metall

Aufsichtsrat von Thyssenkrupp stimmt für Teilverkauf von Stahlsparte
Aufsichtsrat von Thyssenkrupp stimmt für Teilverkauf von Stahlsparte

Nach ProtestenAufsichtsrat von Thyssenkrupp stimmt für Teilverkauf von Stahlsparte

Entgegen der Stimmen der Arbeitnehmervertreter im Gremium hat sich der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp nun für einen Teilverkauf der Stahlsparte entschieden. Mit welchen Folgen das Unternehmen rechnen muss.

„Du bist kein Kollege!“ – Pfeifkonzert gegen den Vorstandschef López
„Du bist kein Kollege!“ – Pfeifkonzert gegen den Vorstandschef López

Thyssenkrupp-Demonstration in Essen„Du bist kein Kollege!“ – Pfeifkonzert gegen den Vorstandschef López

Die Belegschaft von Thyssenkrupp hat vor der Zentrale gegen den Einstieg des Milliardärs Kretinsky demonstriert. Vorstandschef Miguel López sprach überraschend auch, wurde aber heftig attackiert.

Minister Laumann will erneut zu Thyssenkrupp-Beschäftigten sprechen
Minister Laumann will erneut zu Thyssenkrupp-Beschäftigten sprechen

Erneuter Protest in EssenMinister Laumann will erneut zu Thyssenkrupp-Beschäftigten sprechen

Die IG Metall wirft dem Thyssenkrupp-Vorstand eine „respektlose Politik“ vor. An diesem Donnerstag wollen Tausende Beschäftigte ihrem Unmut vor der Konzernzentrale in Essen Ausdruck verleihen.

Thyssenkrupp könnte die Zerschlagung drohen
Thyssenkrupp könnte die Zerschlagung drohen

Stahlkocher-Demo in EssenThyssenkrupp könnte die Zerschlagung drohen

Am Donnerstag entscheidet der Aufsichtsrat über den Stahlverkauf. Doch zentrale Fragen sind ungelöst. Belegschaft und Land fordern Klarheit von Miguel Lopez. Wieder droht eine Entscheidung gegen die Arbeitnehmer.

Mercedes entlässt 1250 Leiharbeiter im Düsseldorfer Sprinterwerk
Mercedes entlässt 1250 Leiharbeiter im Düsseldorfer Sprinterwerk

Nachtschicht entfälltMercedes entlässt 1250 Leiharbeiter im Düsseldorfer Sprinterwerk

Weil weniger Aufträge eingehen, wird im weltgrößten Transporterwerk von Mercedes in Düsseldorf die Produktion gekürzt. Die Stammbelegschaft bleibt, aber Leiharbeiter sind die Leidtragenden.

Thyssenkrupp rutscht immer tiefer in die Krise
Thyssenkrupp rutscht immer tiefer in die Krise

Tausende Stahlkocher bangen um ihre StelleThyssenkrupp rutscht immer tiefer in die Krise

Der Konzern macht einen hohen Verlust und verbrennt weiter Geld. Nun sollen weitere Anteile der Stahlsparte verkauft werden. Konzern-Chef Lopez gibt keine Bestandsgarantie für die Hüttenwerke HKM. Die IG Metall rüstet für Proteste. Die Aktie fällt.

Land fordert Job-Erhalt von Thyssenkrupp
Land fordert Job-Erhalt von Thyssenkrupp

Trickreicher Vertrag mit Daniel KretinskyLand fordert Job-Erhalt von Thyssenkrupp

Kahlschlag und Kretinsky-Einstieg werden Thema im Landtag. Neubaur hat zwei Forderungen an Thyssenkrupp. Und es gibt Details zum Vertrag mit dem Milliardär.

Die Angst vor einem zweiten Rheinhausen
Die Angst vor einem zweiten Rheinhausen

Tausende Stellen bei Thyssenkrupp bedrohtDie Angst vor einem zweiten Rheinhausen

Der Konflikt um das Stahlwerk Rheinhausen war der härteste Arbeitskampf, den NRW erlebt hat. Er könnte sich nun bei den Hüttenwerken Krupp Mannesmann wiederholen. In Duisburg geht die Angst um.

„Wer mit der Brechstange droht, wird Stahlhammer spüren“
„Wer mit der Brechstange droht, wird Stahlhammer spüren“

Demo bei Thyssenkrupp„Wer mit der Brechstange droht, wird Stahlhammer spüren“

Tausende Stellen bedroht, Stahlverkauf: Die Stimmung in Duisburg ist aufgeheizt. Der Betriebsrat droht Konzern-Chef Lopez mit dem Marsch auf Essen. Zwei Arbeitsminister brachten die Wiese so richtig in Stimmung: Heil warnt vor Kündigungen, Laumann vor dem Aus für Duisburg.

Bayer, Thyssenkrupp, Mannesmann – die Schwindsucht der NRW-Konzerne
Bayer, Thyssenkrupp, Mannesmann – die Schwindsucht der NRW-Konzerne

„Die ganze Region muss zittern“Bayer, Thyssenkrupp, Mannesmann – die Schwindsucht der NRW-Konzerne

Thyssenkrupp und Bayer – das waren einmal mächtige Unternehmen, die die Städte bis in Alltag und Freizeit der Menschen dominierten, wie zuvor schon GHH, Mannesmann, Hoechst. Nun stecken sie in schweren Krisen. Was kommt danach?

Minister Laumann warnt Thyssenkrupp vor Kahlschlag
Minister Laumann warnt Thyssenkrupp vor Kahlschlag

Stahlkocher-Demo am DienstagMinister Laumann warnt Thyssenkrupp vor Kahlschlag

Tausende Stahlkocher wollen am Dienstag gegen das Vorgehen von Konzern-Chef Miguel Lopez beim Stahl-Verkauf demonstrieren. Laumann warnt Thyssenkrupp, die Sozialpartnerschaft mit Füßen zu treten, und erinnert an die Milliarden-Staatshilfe.

Versammlung im Stadion abgesagt – Tausende vor Konzernzentrale erwartet
Versammlung im Stadion abgesagt – Tausende vor Konzernzentrale erwartet

Protest bei ThyssenkruppVersammlung im Stadion abgesagt – Tausende vor Konzernzentrale erwartet

Die Pläne haben sich geändert: Am Dienstag rufen die Gewerkschaften und der Betriebsrat von Thyssenkrupp nun doch zum Großkampftag auf. Auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will vor dem Verwaltungsgebäude sprechen. Die NRW-SPD verschiebt ihre Fraktionssitzung auf die Wiese.

„Das ist eine kalkulierte Kampfansage“
„Das ist eine kalkulierte Kampfansage“

Protest der Thyssenkrupp-Beschäftigten„Das ist eine kalkulierte Kampfansage“

Mit deutlichen Worten haben Arbeitnehmervertreter von Thyssenkrupp Steel auf die Ankündigung des Mutterkonzerns vom Freitag reagiert, der Holding EPCG einen 20-Prozent-Anteil zu verkaufen. Am Dienstag soll eine Protest-Kundgebung statt einer Belegschaftsversammlung stattfinden.

Thyssenkrupp verkauft Teile der Stahlsparte
Thyssenkrupp verkauft Teile der Stahlsparte

Historischer EinschnittThyssenkrupp verkauft Teile der Stahlsparte

Historischer Einschnitt: Thyssenkrupp trennt sich von einem Teil seines Stahlgeschäftes und verkauft 20 Prozent an den Konzern des tschechischen Milliardärs Daniel Kretinsky. Es sollen 50 Prozent werden. Die Arbeitnehmer sind entsetzt.

Heil und Laumann stehen Thyssenkrupp-Belegschaft bei
Heil und Laumann stehen Thyssenkrupp-Belegschaft bei

Kahlschlag beim StahlHeil und Laumann stehen Thyssenkrupp-Belegschaft bei

Die Arbeitsminister aus Bund und Land sowie Bundestags-Präsidentin Bärbel Bas kommen am Dienstag in die MSV-Arena. Dort warten Tausende besorgte Stahlkocher auf Klarheit. Doch Konzern-Chef Miguel Lopez kneift, er schlägt die Einladung aus.

Mit Solidarität für Arbeitnehmerrechte
Mit Solidarität für Arbeitnehmerrechte

Maifeier der Gewerkschaften in NeussMit Solidarität für Arbeitnehmerrechte

Die Debatten um das Streikrecht und immer mehr Arbeitgeber, die sich ihrer sozialen Verantwortung entziehen wollen, treiben die Gewerkschaften zur Maikundgebung auf die Straße. Die IG Metall wird aber auch den Blick auf Industrien im Wandel richten.

Minister Heil spricht in Stadion zu Thyssenkrupp-Stahlarbeitern
Minister Heil spricht in Stadion zu Thyssenkrupp-Stahlarbeitern

Belegschaftsversammlung in DuisburgMinister Heil spricht in Stadion zu Thyssenkrupp-Stahlarbeitern

Die Belegschaft aller Standorte von Deutschlands größtem Stahlhersteller trifft sich am Dienstag in der Schauinsland-Reisen-Arena. Hochrangige Politiker wollen zu den Beschäftigten sprechen. Thema ist der geplante Abbau von Produktionskapazitäten in Duisburg.

IG Metall wirft Adient Versäumnisse vor
IG Metall wirft Adient Versäumnisse vor

Nach Aus für Solinger WerkIG Metall wirft Adient Versäumnisse vor

Die Gewerkschaft wirft der Firmenleitung vor, nicht rechtzeitig auf den Strukturwandel in der Automobilindustrie reagiert zu haben. Nun gehe es darum, für die Beschäftigten in dem von der Schließung betroffenen Werk Merscheid eine Perspektive zu schaffen.

DGB erwartet 12.000 Teilnehmer im Duisburger Landschaftspark
DGB erwartet 12.000 Teilnehmer im Duisburger Landschaftspark

1. Mai-Kundgebung und FamilienfestDGB erwartet 12.000 Teilnehmer im Duisburger Landschaftspark

Das Programm für die Mai-Kundgebung am Tag der Arbeit steht. Und es zeigt: Selten betrafen die Themen die Duisburger Arbeitnehmer so sehr wie aktuell. Was der DGB plant und welche Bands beim Familienfest auftreten.

Streit bei Thyssenkrupp über Kündigungen
Streit bei Thyssenkrupp über Kündigungen

Tausende Stahlkocher wollen in MSV Arena kommenStreit bei Thyssenkrupp über Kündigungen

Der Kahlschlag beim Stahl entzweit offenbar den Vorstand: Personalchef Burkhard ist gegen Kündigungen, Konzernchef López will dagegen hart sparen. Der eine braucht den anderen. Thyssenkrupp weist zurück, dass es Streit gibt.

„Thyssenkrupp-Entscheidung trifft uns ins Mark“
„Thyssenkrupp-Entscheidung trifft uns ins Mark“

Tausende Stellen in Gefahr„Thyssenkrupp-Entscheidung trifft uns ins Mark“

IHK und Land reagieren entsetzt auf den Kahlschlag in Duisburg. Ministerin Neubaur erinnert den Ruhr-Konzern an die Milliarden-Staatshilfe. Die IG Metall verlangt Kündigungsschutz über 2026 hinaus.

Thyssenkrupp streicht Stahlsparte zusammen
Thyssenkrupp streicht Stahlsparte zusammen

Tausende Stellen in GefahrThyssenkrupp streicht Stahlsparte zusammen

Die Kapazität in Duisburg soll um ein Viertel schrumpfen. Damit rückt der Abbau Tausender Stellen näher, eine genaue Zahl gibt es noch nicht. Kündigungen sollen vermieden werden. So beschloss es der Strategieausschuss. Offen ist die Zukunft von HKM.

Was Microsofts neue Super-Rechenzentren können
Was Microsofts neue Super-Rechenzentren können

Ansiedlung im Rheinischen RevierWas Microsofts neue Super-Rechenzentren können

Die im Rheinischen Revier geplanten Rechenzentren sind strategisch wichtig und helfen NRW-Unternehmen. Tech-Firmen und IG Metall sind begeistert. Die Zentren schaffen aber nur wenig Arbeitsplätze und brauchen viel Strom, mahnt die IHK Köln.

Thyssenkrupp verbrennt wieder Geld
Thyssenkrupp verbrennt wieder Geld

Aktie des Stahlkonzerns stürzt abThyssenkrupp verbrennt wieder Geld

Thyssenkrupp muss erneut Abschreibungen auf den Stahl vornehmen und macht unter dem Strich einen hohen Verlust. Eine Dividende bleibt das Ziel. Die Aktie stürzt ab.

Mercedes-Belegschaft zeigt sich kampfbereit
Mercedes-Belegschaft zeigt sich kampfbereit

Niederlassung LeverkusenMercedes-Belegschaft zeigt sich kampfbereit

In der Mercedes-Belegschaft in Leverkusen brodelt es nach Verkaufsankündigungen von Niederlassungen weiter. Fruchten Gespräche nicht, will die IG Metall den Druck auf den Vorstand erhöhen.

Die IG Metall erreichte 1962 erstmals, dass das Urlaubsgeld tariflich festgelegt wird. 1965 folgte die 40-Stunden-Woche in der Druckindustrie, zwei Jahre zudem in der Metallindustrie. Streit um den Tarifvertrag, den aktuellen Tarif und den Beitrag beherrschen jedes Jahr die Schlagzeilen in den Medien. Wenn Arbeiter kündigen oder gekündigt werden, ist die IG Metall aktiv und setzt sich verstärkt für die Einhaltung der Rechte gegenüber der Arbeitnehmer ein. Es ist eine Tradition geworden, dass bei einem Wechsel des Vorsitzenden der IG Metall der amtierende zweite Vorsitzende dem ersten Vorsitzenden nachfolgt. Bislang stammten alle Vorsitzende von der SPD. Bekannte Mitglieder der IG Metall sind neben dem ehemaligen Bundesarbeitsminister Norbert Blüm der ehemalige Personalvorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft Peter Hartz sowie der ehemalige DGB-Bundesvorsitzende Dieter Schulte.

Der Abschluss vom Tarifvertrag ist eine der prägendsten Aufgaben der IG Metall in NRW, denn dort ist der Vertrag nicht allgemeinverbindlich und gilt nur dann, wenn die betroffenen Arbeitnehmer sowie die Arbeitgeber eine Mitgliedschaft bei den Tarifvertragsparteien haben oder die Geltung dieser Tarifverträge auch arbeitsvertraglich geregelt sind. Dafür bezahlen die Parteien einen Beitrag und profitieren vom Tarifvertrag, dessen Einhaltung oder Verbesserung im Fokus der Aufgaben der IG Metall liegt.

Der Tarif ist Handlungsgegenstand und handhabt Regelungen, wenn der Arbeitgeber Arbeitnehmer kündigen möchte, auch der Beitrag wird festgelegt. In NRW ist die IG Metall ein wichtiger Partner, denn die Gewerkschaft greift Themen wie Manteltarifvertrag ebenso auf wie MetallRente, Betriebsklausel und etwaige Beteiligungsmodelle. Um Ziele zu erreichen kämpft die IG Metall in sogenannten Tariflohnrunden für ein optimales Ergebnis für beide Seiten: Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollen mit Verhandlungskompromissen zufrieden sein.

Hier finden Sie alle Infos zu ThyssenKrupp.