VfL Bochum droht Ticket-Schwarzhändlern mit Ausschluss

VfL kündigt Testkäufe an: Bochum droht Ticket-Schwarzhändlern mit Ausschluss

Zweitligist VfL Bochum droht Ticket-Schwarzhändlern mit der Kündigung ihrer Vereins-Mitgliedschaft.

"Leider müssen wir feststellen, dass auch diesmal von einigen wenigen Vereinsmitgliedern oder Dauerkarteninhabern das Vorkaufsrecht dazu ausgenutzt wird, Tickets zu stark erhöhten Preisen auf dem Ticketschwarzmarkt zu veräußern", teilte der VfL am Dienstag mit.

Hintergrund ist vor allem die starke Nachfrage nach Karten für das Viertelfinale im DFB-Pokal am 10. Februar (20.30 Uhr/Live-Ticker) gegen Erstliga-Tabellenführer Bayern München.

Die Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (ATGB) berechtigen den Verein, Sanktionen gegen betroffene Personen auszusprechen oder ihnen Vorzugsrechte beim Kartenkauf zu entziehen. Der VfL kündigte eigene Testkäufe an, um die Schwarzhändler überführen zu können.

(lnw)