Coleen Rooney attackiert Frau von Jamie Vardy

Zoff unter Spielerfrauen : Coleen Rooney attackiert Frau von Jamie Vardy

Während der Länderspielpause sorgen in England zwei Spielerfrauen für Gesprächsstoff. Coleen Rooney, Frau von Wayne Rooney, wirft einer Freundin vor, private Informationen an die „Sun“ gegeben zu haben. Die Freundin ist die Frau von Fußballer Jamie Vardy.

Coleen Rooney, Ehefrau des früheren englischen Nationalspielers und Superstars Wayne Rooney, attackiert in den sozialen Medien ihre Freundin Rebekah Vardy. Die ist die Frau von Leicester-Star Jamie Vardy und soll Informationen vom privaten Instagram-Account von Coleen Rooney an das Boulevardmagazin „Sun“ weitergegeben haben. Das zumindest wirft Rooney Vardy in einem Posting auf ihrem öffentlichen Instagram-Account vor.

Über Jahre seien Informationen an die Sun gelangt, die aus Postings von ihrem privaten, nicht für alle Nutzer einsehbaren, Profil bei Instagram stammten. Die dreifache Mutter Coleen Rooney fragte sich, wer diese Informationen weitergab und hatte einen Verdacht, schreibt sie. Also heckte sie einen Plan aus, um die Person zu überführen, die die Geschichten der Sun zuspielte. Sie habe alle Personen in ihrem Account geblockt, bis auf eine. Dann habe sie falsche Geschichten bei Instagram veröffentlicht, die nur diese eine Person sehen konnte. Auch diese seien in der Sun gelandet. Fünf Monate habe sie so ihren Verdacht mit mehreren Geschichten überprüft. Sie habe sich die Ansichten der Beiträge gesichert, die zeigen, dass nur eine Person die Postings gesehen hat. „Es ist ... der Account von Rebekah Vardy“, schreibt Rooney.

Vardy reagiert entsetzt auf die Anschuldigungen und antwortet ebenfalls via Instagram: „Wie ich es dir schon am Telefon gesagt habe, hätte ich mir gewünscht, dass du mich anrufst, wenn du so etwas denkst“, schreibt Vardy. Sie habe nie mit Journalisten über Coleen Rooney gesprochen und das Geld auch gar nicht nötig, das sie dafür hätte bekommen können. Hätte Rooney sich vorher bei ihr gemeldet, hätte sie ihr Insatgram-Passwort ändern können. Dann hätte man sehen können, ob das ganze aufhört.

Über die Jahre hätten mehrere Personen Zugang zu ihrem Instagram-Account gehabt, schreibt Vardy. Erst vor einer Woche habe sie festgestellt, dass sie dort Personen folgt, die sie gar nicht kennt und denen sie selbst nie gefolgt wäre. Daraus schließt Vardy, dass Fremde Zugang zu ihrem Profil hatten und die Geschichten über Rooney weitergaben.

Und weiter schreibt sie: „Ich habe dich sehr gemocht und bin traurig, dass du das gemacht hast, vor allem jetzt, da ich Hochschwanger bin.“

(RP )
Mehr von RP ONLINE