1. Politik

Berlin: Deutsche schätzen Zahl der Muslime viel zu hoch ein

Berlin : Deutsche schätzen Zahl der Muslime viel zu hoch ein

Die Zahl der in Deutschland lebenden Muslime ist seit 2011 um etwa 1,2 Millionen gestiegen. Das geht aus einer Hochrechnung des Forschungszentrums des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge hervor.

Wie das Bundesinnenministerium gestern mitteilte, lebten zum Stichtag 31. Dezember 2015 zwischen 4,4 und 4,7 Millionen Muslime in Deutschland. Damit lag der Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung zu Jahresbeginn zwischen 5,4 und 5,7 Prozent. Die Bürger glauben jedoch, dass hierzulande viermal so viele Muslime leben. In einer gestern veröffentlichten Studie des Meinungsforschungsinstituts Ipsos schätzten die Befragten den prozentualen Anteil von Muslimen an der Gesamtbevölkerung in Deutschland im Durchschnitt auf 21 Prozent.

(dpa)