Überraschendes Karriereende: Wolfgang Petry hört auf

Überraschendes Karriereende: Wolfgang Petry hört auf

Köln (rpo). Schlagersänger Wolfgang Petry beendet seine Karriere. Nach 30 Bühnenjahren hat der 54-Jährige Medienberichten zufolge genug vom Starrummel. Sein letztes Album, das in einigen Tagen auf dem Markt kommt, enhält ein Abschiedslied an die Fans.

Mit bewegenden Worten verabschiedete sich Petry am Samstagabend bei der Verleihung der Goldenen Stimmgabel von seinen Fans. Das ZDF überträgt die Galaveranstaltung am 24. September um 20.15 Uhr. Der 54-jährige Sänger aus der Nähe von Köln begeht in diesem Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum und nimmt dies zum Anlass, seine Karriere zu beenden.

Petry bedankte sich bei seinem Freund Dieter Thomas Heck für die jahrzehntelange Unterstützung: "Ich habe bei Heck angefangen und höre bei Heck auf. Der Kreis schließt sich. Dieter hat mich 30 Jahre lang begleitet, er war eine Art Ersatzvater für mich. Ich habe Achtung und Respekt vor ihm."

Er finde an seinem hohen Bekanntheitsgrad keinen Gefallen, begründet Petry seinen Rücktritt. Es sei zwar schön, ein Musikant zu sein, aber grausam, ein Star zu sein. Er werde ständig angestarrt und angesprochen. Zudem habe seine Stimme im Laufe der Jahre gelitten.

  • Niederrhein : Wolfgang-Petry-Musical in Duisburg

Seinen ersten Auftritt hatte der Künstler 1976 in der ZDF-"Hitparade" mit dem Titel "Sommer in der Stadt". Mit dem Song "Die längste Single der Welt" hält er gleich zwei Rekorde: Erstens als längste Single und zweitens als längste Top-10-Chartplatzierung in Deutschland, die es je gab. Petry bekam acht Goldene Stimmgabeln und eine Platin-Stimmgabel 1998 sowie in diesem Jahr.

Anlässlich seines 30-jährigen Bühnenjubiläums veröffentlicht Wolfgang Petry zudem am 22. September ein Best-of-Album mit dem Titel "30". Darin enthalten sind die größten Hits aus 30 Jahren Karriere sowie das Abschiedslied "Die Jahre mit Euch".

Mehr von RP ONLINE