Viersen: Stadt Viersen zeigt Flagge für Tibet

Viersen: Stadt Viersen zeigt Flagge für Tibet

Seit 1950 ist das ehemals souveräne Tibet von China besetzt. Der bis heute andauernden Unterdrückung des tibetischen Volkes wird jedes Jahr am 10. März gedacht. Auch die Stadt Viersen beteiligt sich an der Aktion.

Die Tibet-Initiative Deutschland organisiert zu diesem Gedenktag alljährlich eine besonders eindrucksvolle Aktion. Zum Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk wehen am 10. März, dem Jahrestag des tibetischen Volksaufstands, an Rathäusern oder anderen öffentlichen Gebäuden die Tibetflaggen.

In diesem Jahr haben sich bundesweit 1.056 Städte, Gemeinden und Kreise an der Aktion beteiligt.

(dur)