Tönisvorst: Neues Fahrzeug in St. Tönis in Dienst gestellt

Tönisvorst: Neues Fahrzeug in St. Tönis in Dienst gestellt

Im Rahmen einer Feierstunde am Feuerwehrgerätehaus an der Mühlenstraße wurde das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug übergeben und eingesegnet. Es ist ein Zwillingsfahrzeug des Ende vergangenen Jahres neu angeschafften und in Dienst gestellten Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug des Löschzuges Vorst und ergänzt den St. Töniser Löschzug-Fuhrpark um ein notwendiges neues Einsatzfahrzeug.

Rolf Peschken als Chef der Feuerwehr Tönisvorst begrüßte alle Erschienenen und stellte mit Bürgermeister Thomas Goßen kurz den Weg von der Planung, über die Beschaffung bis zur Auslieferung des neuen Feuerwehr-Fahrzeuges dar. Besonders auffällig, individuell und ganz eigen in seiner Art ist die Beschriftung des neuen Feuerwehrfahrzeuges. Die Seiten-Jalousien des neuen Fahrzeuges tragen die Skyline von St. Tönis.

Das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 (HLF 20) stellt eine wesentliche Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten des Löschzuges St. Tönis dar und ersetzt ein mehr als 25 Jahre altes und mittlerweile sehr anfälliges Vorgängerfahrzeug. Das langersehnte Fahrzeug, das einen Anschaffungswert von rund 435 000 Euro darstellt, wird komplett durch die Stadt Tönisvorst als Träger des Feuerschutzes finanziert und ist ein echtes Allround-Feuerwehrfahrzeug.

(RP)