1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Fußball: Lennep siegt glücklich, Struck wahrt weiße Weste

Fußball : Lennep siegt glücklich, Struck wahrt weiße Weste

Fußball-Kreisliga B: VfL 07 Lennep - SC Ayyildiz Remscheid II 2:1 - "Das war ein glücklicher aber kein unverdienter Sieg für mein Team", meinte VfL-Trainer Tim Klammer. In einem ausgeglichenen Spiel blieb das spielerische Niveau schwach. Dafür bestimmten Kampf und Einsatz das Geschehen.

Tabellenführer Lennep stellte die diszipliniertere Mannschaft. Die Röntgen-Städter hatten jedoch nach der Führung durch Eugen Michel (17., Strafstoß) Glück, dass die Gäste mit einem Elfmeter am Lenneper Keeper Alexander Wegner scheiterten. Dem 2:0 durch Roman Dudarev (61.) folgte 20 Minuten vor dem Abpfiff der Anschlusstreffer von Ayyildiz durch Berat Useini. "Es muss noch einiges optimiert werden. Meine Mannschaft hat sich zu oft von der Unruhe des Gegners anstecken lassen", sagte Klammer, der viele Verbesserungsmöglichkeiten sah.

BV 10 Remscheid II - FC Remscheid II 0:0 - Die FCR-Reserve erwischte einen äußerst schwachen Tag. Trainer Mike Kupfer sprach von einem "schlechten Kollektiv, dem nichts gelang". Er meinte, dass seine Elf "nie richtig bei der Sache war". Der BV 10 II erspielte sich Vorteile. Er wäre kein unverdienter Sieger gewesen.

VfB Marathon 90 Remscheid II - SSV Bergisch Born II 2:6 - Nun ist auch bei den Bornern endlich der Knoten geplatzt. Der erste Saisonerfolg war bereits nach gut einer Viertelstunde mit einer 3:0-Führung in trockenen Tüchern. Vsevolod Küppers war bei den Gästen dreifacher Torschütze. Den Rest der Tore teilten sich Alexander Lesnik, Marc Kremser und Kevin Zrock. Für Klassenneuling Marathon waren indes Kaoussou Sonko und Samude Mangano erfolgreich.

TS Struck - SSV Dhünn II 3:0 - Die gastgebenden Strucker bleiben ungeschlagen, während die Dhünner weiterhin auf den ersten Sieg warten. Bis zum Halbzeitpfiff erzielten Viktor Obholz und Mefa Er eine 2:0-Führung, die Er nur wenige Minuten nach der Pause ausbaute. Die Dhünner beklagten in der Schluss-phase "Gelb-rot" gegen Christian Sachser.

TuRa Pohlhausen - Türkiyemspor Remscheid II 1:1 - Die Gäste hatten in der ersten Hälfte mehr Torchancen als die Pohlhausener. Sie nutzten allerdings nur eine einzige der guten Möglichkeiten durch Levent Bedir (39.). Obwohl die TuRa dreimal verletzungsbedingt wechseln musste, glückte ihr durch Robin Keil nach 72 Minuten noch der Ausgleich. "Wir standen sehr kompakt und hatten sogar noch mehrfach die Chance, die Partie zu gewinnen", sagte TuRa-Coach Dominik Rosinski, der sich über das Resultat trotzdem freute.

BV 10 Remscheid I - SC 08 Radevormwald II 3:5 - Von Beginn an bestimmten die Gäste das Geschehen. Gegen die sich im Tiefschlaf befindlichen Hausherren lagen die Bergstädter durch Treffer von Niko Pirk (Elfmeter), Marlon Weyrauch und Malte Rösler (nach toller Kombination) bereits mit 3:0 in Führung, ehe der BV 10 durch Ersan Kurtis herankommen konnte. Doch die Hoffnungen der Gastgeber auf einen Punktgewinn wurden schnell beendet. Der erst 19-jährige Weyrauch sorgte für einen 5:1-Vorsprung des SC 08 II, den Mourad Abou Rakha mit zwei Treffer nur noch ein wenig verkürzen konnte. "Das war eine verdiente Niederlage nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit", sagte BV 10-Trainer Harald Faßbender.

Dabringhausener TV II - SSV Grund ausgefallen - Der SSV Grund konnten keine Mannschaft stellen und verzichtete darum auf die Austragung.

(RP)