Radevormwald: "Girls Day" im Entsorgungszentrum

Radevormwald: "Girls Day" im Entsorgungszentrum

Früher war die Leppe-Deponie eine reine Mülldeponie. Heute zählt das Entsorgungszentrum Leppe zu den modernsten Entsorgungsstandorten Europas und ist Referenzort eines internationalen Fachpublikums. Durch das NRW-Strukturprogramm Regionale 2010 wurde der Deponie ein völlig neues Gesicht verliehen. Mit dieser Neuausrichtung wurde die Leppe-Deponie zum Forschungs- und Innovationszentrum metabolon für Stoffumwandlung und Umwelttechnologien ausgebaut.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Projekts können Mädchen beim "Girls Day" am 26. April kennenlernen. Auf metabolon sind verschiedene Berufsbilder beheimatet. "Ihr habt an diesem Tag die Gelegenheit, den Beruf der Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft mit den vielfältigen Einsatzbereichen, Arbeitsinhalten und Tätigkeiten kennenzulernen", heißt es in der Ankündigung. In Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Köln wird metabolon aus wissenschaftlichem Blickwinkel betrachtet. Die Mädchen erhalten einen Einblick in die Forschungshalle und die Anlagen. Mitarbeiter der TH stellen Studiengänge vor und tauschen sich mit den Teilnehmerinnen aus. Auch die im Freiwilligen Ökologischen Jahr beim Bergischen Abfallwirtschaftsverband engagierten jungen Leute berichten von ihren Aufgaben und Erfahrungen. Weitere Informationen und Anmeldungen im Internet unter www.girls-day.de

Ansprechpartnerin beim Bergischen Abfallwirtschaftsverband ist Monika Daniel, Tel. 02263 805534.

(rue)