Girls Day - aktuelle Infos zum Mädchen-Zukunftstag

Girls Day - aktuelle Infos zum Mädchen-Zukunftstag

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Girls Day

Wann findet der Girls Day 2023 statt?

Erste Ministerin bei Tiktok hadert noch mit Selfie-Stick
Erste Ministerin bei Tiktok hadert noch mit Selfie-Stick

Alles für die jungen MenschenErste Ministerin bei Tiktok hadert noch mit Selfie-Stick

Wissenschaftsministerin Ina Brandes (CDU) ist als erste Ministerin in NRW bei Tiktok unterwegs. Nun zieht sie eine erste Zwischenbilanz.

Beruflich erfolgreiche Frauen zum Vorbild nehmen
Beruflich erfolgreiche Frauen zum Vorbild nehmen

Girls‘ Day am Gymnasium LeichlingenBeruflich erfolgreiche Frauen zum Vorbild nehmen

27 Gymnasiastinnen erhielten zum bundesweiten Girls’ Day Gelegenheit, sich mit sieben beruflich erfolgreichen Frauen auszutauschen. Das Thema „Frauen in Männerberufen“ spielte dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Hoch hinaus mit dem „Girls‘ and Boys‘ Day“
Hoch hinaus mit dem „Girls‘ and Boys‘ Day“

Berufsinteresse wecken in WülfrathHoch hinaus mit dem „Girls‘ and Boys‘ Day“

Beim Aktionstag schnupperten 21 Jungs und Mädchen bei der Stadt in Berufe hinein, die „untypisch“ für ihr Geschlecht sind. Dabei gab es viel zu entdecken.

Waldkaserne öffnet ihre Pforten für Schülerinnen
Waldkaserne öffnet ihre Pforten für Schülerinnen

Girls‘ Day bei der BundeswehrWaldkaserne öffnet ihre Pforten für Schülerinnen

Beim Girls‘ Day erhalten Mädchen die Gelegenheit, Berufsfelder bei der Bundeswehr kennenzulernen. Auch das Feldjägerregiment in der Waldkaserne machte wieder mit und ermöglichte einen Blick hinter die Kulissen. Die Teilnehmerinnen lernten, wie man unter freiem Himmel überlebt, bekamen aber auch jede Menge Action geboten.

Zwei Frauen, eine Führungsposition – so geht’s
Zwei Frauen, eine Führungsposition – so geht’s

Girls’ Day bei der IHK NiederrheinZwei Frauen, eine Führungsposition – so geht’s

Maike Müßle und Kristin Ventur sind Co-Leiterinnen: Gemeinsam leiten sie das Presse-Team der Niederrheinischen IHK. Zwei Schülerinnen aus Moers und Kamp-Lintfort haben sie von ihrem Weg erzählt.

Was bringt eigentlich der Girls’ Day?
Was bringt eigentlich der Girls’ Day?

Mädchen-ZukunftstagWas bringt eigentlich der Girls’ Day?

Fast jeder fünfte Mitarbeiter in der IT ist weiblich, doppelt so viele wie noch 2013. Frei von Geschlechterklischees ist die Berufswahl aber noch nicht. Was ein einzelner Aktionstag daran ändern kann – und was nicht.

„Jungsberufe“ gibt’s nicht mehr
„Jungsberufe“ gibt’s nicht mehr

So läuft der Girls‘ Day in Neuss„Jungsberufe“ gibt’s nicht mehr

Anlässlich des „Girls' Day“ können Schülerinnen ganz neue Perspektiven auf Ausbildungsberufe, die maßgeblich von Männern geprägt sind, bekommen. Am Freitag wurde dafür an der Janusz-Korczak-Gesamtschule die Werbetrommel gerührt.

Noch freie Plätze beim „Girls’ und Boys‘ Day“
Noch freie Plätze beim „Girls’ und Boys‘ Day“

Klischees brechen in WülfrathNoch freie Plätze beim „Girls’ und Boys‘ Day“

Am 25. April bietet auch die Stadt spannende Einblicke. Erstmals beteiligen sich auch GWG und Stadtwerke. Was interessierte Mädchen und Jungen wissen müssen.

Mit 15 in den Beruf verliebt
Mit 15 in den Beruf verliebt

Sattlergesellin bei Stübben in KempenMit 15 in den Beruf verliebt

Beim Girls Day 2016 stand für Lisa Droese fest: Sie will eine Sattlerausbildung bei Stübben in Kempen machen. Dafür zog sie nach dem Abi her. Nun erhielt sie eine Bundesauszeichnung.

Wie junge Frauen die Videospielbranche erobern
Wie junge Frauen die Videospielbranche erobern

„Girls‘ Day“ bei Ubisoft in DüsseldorfWie junge Frauen die Videospielbranche erobern

Männer werden Bauarbeiter, Frauen werden Krankenschwester - mit diesen verstaubten Rollenbildern sind viele Menschen aufgewachsen. Das Videospielunternehmen Ubisoft will damit aufräumen und hat deshalb zum „Girls‘ Day“ nach Düsseldorf eingeladen.

Girls‘ Day in der Waldkaserne
Girls‘ Day in der Waldkaserne

Militär in HildenGirls‘ Day in der Waldkaserne

Aktion in Hilden: Die Bundeswehr will Mädchen für den Dienst in der Armee begeistern. Aus diesem Grund beteiligte sich die Waldkaserne am bundesweiten Girls‘ Day.

Planen und graben unter freiem Himmel
Planen und graben unter freiem Himmel

Girlsday in LeichlingenPlanen und graben unter freiem Himmel

Keine Angst vor dem Bagger. Auf einem Betriebshof in Stöcken machten sich Schülerinnen am Girlsday mit  Erfordernissen und Praxis des Gartenbaus vertraut.

Ein Tag Abenteuer
Ein Tag Abenteuer

Girls DayEin Tag Abenteuer

Von wegen Männerjob. Beim Girls Day tauchten Schülerinnen in den Alltag der Ratinger Feuerwehr ein und stellten Mut und Einsatzbereitschaft unter Beweis.

Wie der Campus junge Wissenschaftler fördert
Wie der Campus junge Wissenschaftler fördert

Hochschule in HeiligenhausWie der Campus junge Wissenschaftler fördert

Losgehen kann es für wissenschaftlich Interessierte schon von der Mittelstufe in der Schule an. Und für besonders fähige Absolventen gibt es Stipendien.

Mädchen schnuppern bei der Polizei
Mädchen schnuppern bei der Polizei

Girls DayMädchen schnuppern bei der Polizei

Die Kreispolizeibehörde beantwortete am Girls Day Fragen rund um den Polizeialltag und die unterschiedlichsten Aufgaben. Zum Abschied gab es Eis.

Mehr Männer lernen Friseur – Frauen dafür Dachdeckerin
Mehr Männer lernen Friseur – Frauen dafür Dachdeckerin

Verändertes Rollenbild in NRWMehr Männer lernen Friseur – Frauen dafür Dachdeckerin

Bei der Auswahl ihrer Lehrstelle orientieren sich junge Frauen und Männer in NRW in vielen Berufen offensichtlich weniger als früher an traditionellen Geschlechterrollen. Die Auswertung.

Gira hilft Schülern bei
der Berufsorientierung
Gira hilft Schülern bei der Berufsorientierung

Unternehmen in RadevormwaldGira hilft Schülern bei der Berufsorientierung

Am kommenden Donnerstag, 27. April, haben Schüler ab der 5. Klasse Gelegenheit, bei dem Gebäudetechnik-Experten verschiedene Berufsbilder kennenzulernen.

Girls‘ & Boys‘ Day – Hinter den Kulissen der Hochschule
Girls‘ & Boys‘ Day – Hinter den Kulissen der Hochschule

Donnerstag, 27. April, in KrefeldGirls‘ & Boys‘ Day – Hinter den Kulissen der Hochschule

Die HSNR hat Plätze für insgesamt 68 Schüler und 213 Schülerinnen an acht Fachbereichen, zwei Instituten und der Bibliothek zur Verfügung.

Eltern haben stereotype Vorstellungen bei Berufswahl ihrer Kinder
Eltern haben stereotype Vorstellungen bei Berufswahl ihrer Kinder

Akademische Berufe favorisiertEltern haben stereotype Vorstellungen bei Berufswahl ihrer Kinder

Eltern sind intensiv in den Prozess der Beruflichen Orientierung ihrer Kinder involviert. Eine neue Umfrage brachte jetzt neue Erkenntnisse hervor. Die Ergebnisse im Detail.

Betriebe werben um mehr Frauen in vielen Berufen
Betriebe werben um mehr Frauen in vielen Berufen

Girls‘ Day im Kreis HeinsbergBetriebe werben um mehr Frauen in vielen Berufen

Beim Girls‘ Day sollen Klischees bei der Berufswahl bekämpft werden. Mädchen können in zahlreiche Berufe hereinschnuppern, bei denen Frauen eher unterrepräsentiert sind.

Girls und Boys Day in der Kreisverwaltung
Girls und Boys Day in der Kreisverwaltung

Am 27. AprilGirls und Boys Day in der Kreisverwaltung

Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse aller Schulformen können Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Kreisverwaltung bekommen.

Schüler erkunden die Berufswelt
Schüler erkunden die Berufswelt

Stadtverwaltung RatingenSchüler erkunden die Berufswelt

Die Stadtverwaltung Ratingen macht beim diesjährigen Girls und Boys Day mit. Anmeldungen werden ab sofort bis zum 26 April entgegengenommen.

Mädchen vom Handballspielen begeistert
Mädchen vom Handballspielen begeistert

HSG Rade-Herbeck sucht dringend weiblichen NachwuchsMädchen vom Handballspielen begeistert

23 Mädchen zwischen sechs und zwölf Jahren nahmen jetzt am Schnuppertraining der HSG Rade-Herbeck teil. Erfahrungsgemäß bleibt die Hälfte im Verein hängen.

Schule kooperiert jetzt mit Actega
Schule kooperiert jetzt mit Actega

Berufsorientierung in GrevenbroichSchule kooperiert jetzt mit Actega

Die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule und das Unternehmen, Spezialist für Lacke und Klebstoffe mit Standort in Wevelinghoven, haben eine Schulpartnerschaft vereinbart. Gesamtschüler sollen so die Berufswelt und Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen.

Mädchen erobern den Wasserball
Mädchen erobern den Wasserball

Düsseldorfer Schwimmclub 1898Mädchen erobern den Wasserball

Noch sind die Frauen in der Sportart in der Unterzahl. Der „Girls Day“ bei Düsseldorfer Schwimmclub 1898 im Rheinbad hat gezeigt: Das könnte sich bald ändern.

Das Ziel des Zukunftstages

Mädchen und junge Frauen sollen motiviert werden, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen; Jungen und junge Männer sollen Berufe im sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereich kennenlernen.

Der Girls’ Day

Der Aktionstag für Mädchen fand erstmals im Jahr 2001 statt. Damals beteiligten sich bundesweit 39 Unternehmen und etwa 1800 Schülerinnen; 2013 nahmen etwa bereits 9240 Unternehmen und 108.000 Mädchen teil.

Der Boys' Day

Den Aktionstag für Jungen gibt es erst seit 2011. Die Teilnehmerzahl war da noch kleiner, da es für Jungen weniger Plätze gab.

Infos zum Girls’-Day und Boys’ Day

Mit dem "Girls' Day" sollen mehr Mädchen in Männerberufe gelockt werden. Auch der "Boys' Day" soll helfen, alte Muster aufzubrechen. Doch Jungen für Frauenberufe zu begeistern, ist bisher ein Randaspekt.

Mädchen als Kfz-Mechatroniker, Jungen als Erzieher – das ist noch lange keine Selbstverständlichkeit. Denn noch immer dominieren bei der Berufswahl junger Menschen alte Rollenvorstellungen. Mit dem "Girls' Day" und dem "Boys' Day", der heute bundesweit mit zahlreichen Aktionen begangen wird, soll diesem Problem begegnet werden. Ein Blick auf die Statistik bestätigt, dass noch viel Arbeit vonseiten der Politik und der Wirtschaft nötig ist, um alte Geschlechterklischees bei der Berufswahl aufzubrechen – und zwar auf beiden Seiten.

So zeigt eine Auflistung der Bundesagentur für Arbeit zum Ausbildungsmarkt vom vergangenen September, dass bei den Mädchen noch immer klassische Frauenberufe ganz oben auf der Wunschliste stehen. Auf Platz eins ist dort die Ausbildung zur Bürokauffrau zu finden, gefolgt von der medizinischen Fachangestellten und der Verkäuferin. Bei den Jungen gehören die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker, zum Kaufmann im Einzelhandel und zum Industriemechaniker zu den Favoriten.

Etwas differenzierter sieht es beim Handwerk aus. Die stärksten Berufe 2012 waren laut Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) bei den Frauen zwar Friseurin, Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk und Bürokauffrau. Allerdings ist hier schon deutlich spürbar, dass sich der Arbeitsmarkt wandelt. So landet der Beruf der Zahntechnikerin auf Rang fünf. Das sei vor 20 Jahren noch nicht so gewesen, wie ein ZDH-Sprecher erläutert. Und auf Platz sieben kommt die Malerin und Lackiererin. Entsprechend sieht der ZDH den "Girls' Day" auch als Erfolg, der nicht hoch genug geschätzt werden könne. "Der Tag öffnet für viele Mädchen den Weg zu solchen Berufen, sodass dies immer mehr zur Selbstverständlichkeit wird", sagt der Sprecher. Das gelte natürlich auch für den "Boys' Day".