Mönchengladbach: Claus-Markt soll in den SMS-Businesspark ziehen

Mönchengladbach : Claus-Markt soll in den SMS-Businesspark ziehen

"Was lange währt, wird endlich gut..." So formulierte es das Organisationsteam auf Facebook. Myriam Topel und Nicole Schlürensauer scheinen ein neues Zuhause für Claus, den Winterableger des Greta-Markts gefunden zu haben: den SMS-Businesspark an der Blumenberger Straße. Dort sollen am 12. und 13. Dezember wieder rund 130 kreative Aussteller ihre ausgefallenen Produkte anbieten.

Im vergangenen Jahr hatte der Markt im Theater im Nordpark (TiN) stattgefunden, das jetzt jedoch zur Unterbringung von Flüchtlingen benötigt wird. Daraufhin begann für die beiden Organisatorinnen eine lange Suche nach einer neuen Halle. "Der Markt hat mittlerweile eine solche Größe angenommen, dass es ohnehin schon schwierig ist, eine geeignete Halle zu finden. Hinzu kommt, dass man-che Räumlichkeiten bereits über Jahre hinweg ausgebucht sind, gerade in der Vorweihnachtszeit", berichtet Myriam Topel. Über die EWMG kam schließlich - kurz bevor Topel aufgeben wollte - der Kontakt zum SMS-Businesspark zustande.

"Wir stellen unsere Halle gerne zur Verfügung", sagt André Rahmen, Geschäftsführer des Businessparks. Rund 2500 Quadratmeter sollen dort für den Markt reserviert werden. Die Öffnungszeiten sollen in diesem Jahr verlängert werden. "Wir wollen samstags nun schon um elf und nicht erst um 13 Uhr aufmachen", sagt Topel. Zurzeit läuft die Bewerbungsphase für die Aussteller. "Wir würden uns freuen, wenn in diesem Jahr noch mehr Gladbacher Aussteller dabei sein würden", sagt Topel. Wer dabei sein möchte, schreibt eine Mail an: contact@myriamtopel.de

(ls)