1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Ab Freitag: Kunst im Alten Güterbahnhof

Meerbusch : Ab Freitag: Kunst im Alten Güterbahnhof

"Coriba" überschreibt eine kleine Meerbuscher Künstlergruppe die Ausstellung, die vom 29. September bis 1. Oktober im Alten Güterbahnhof zu sehen ist. Darunter sind Aquarell- und Acrylarbeiten von Barbara Bredelin, "nicht konkrete Erinnerungen" und damit freie Malerei in vorwiegend Blau- und Grüntönen.

Conny Jaspers malt in Öl, zeigt vorwiegend realistische Ansichten aus Tierwelt und Natur und liebt auch ein wenig ironisch angehauchte Motive. Ein Blickfang sind die grazilen Skulpturen von Richard Bredelin. Aus sieben Zentimeter langen Holz-Stäben, die eigentlich als Paletten-Abfall zum Kaminanzünden gedacht waren, hat er hochbeinige Stühle zusammen geklebt. "Das Material hat mich fasziniert. Es eignet sich auch zum Zusammensetzen kleiner Figuren", erklärt Richard Bredelin. Er freut sich, die leuchtend blaugestrichenen Stühle im Kunstraum Alter Güterbahnhof auf schwarzen Podesten präsentieren zu können.

Öffnungszeiten: Vernissage, Freitag, 18 Uhr. Samstag und Sonntag 11-17 Uhr. Alter Güterbahnhof Ladestraße 3.

(mgö)