Lokalsport: Fast-Break schlägt den LTV im Derby

Lokalsport: Fast-Break schlägt den LTV im Derby

In der 2. Basketball-Regionalliga lässt der SC Fast-Break den Leichlingern beim 133:77 keine Chance.

Basketball-zweite Regionalliga: SC Fast-Break Leverkusen - Leichlinger TV 133:77 (72:36). Die rund 200 Zuschauer bekamen ein Spektakel geboten und erlebten insgesamt 210 Punkte. Am Ende setzten sich die favorisierten Fast-Break-Basketballer gegen den Gast aus Leichlingen durch und behaupteten damit die Spitzenposition in der 2. Regionalliga. "Das war ein richtig starker Auftritt meiner Mannschaft.Wir haben die Begegnung absolut verdient für uns entschieden", sagte Fast-Break-Trainer Thomas Pimperl.

Lediglich das erste Viertel verlief noch ausgeglichen - die Hausherren führten aber auch da schon mit 26:20. Im zweiten Viertel zog der Liga-Primus das Tempo weiter an und legte einen Zwischenspurt bis zum 72:36 hin. LTV-Trainer Björn Jakob hatte frühzeitig seine zweite Auszeit nehmen müssen und in der Folge fehlte es den Leichlingern an den Möglichkeiten. Taktisch hatte der LTV mit der Pressdeckung des SC Fast-Break große Probleme. "Meine Jungs haben viel zu früh den Abschluss gesucht. Da waren wir diesmal einfach zu schwach", sagte Jakob. Zahlreiche Ballverluste nutzten die Gastgeber zu Kontern. Vor allem in diesem Bereich gab es zwischen beiden Teams den größten Unterschied. Sven Hartmann avancierte mit 30 Punkten zum besten Leverkusener. Insgesamt trafen jedoch gleich fünf Spieler zweistellig für das Pimperl-Team. Beim LTV wehrte sich Sören Bich (20 Punkte) nach Kräften.

  • Lokalsport : Fast-Break und der LTV setzen sich oben fest

Fast-Break Raß (21), Foth (9), Nesges, Brückmann (20), D. Klein (2), Knieper (2), Hartmann (30), L. Klein (10), Stelberg (2), Fröhlingsdorf (19), Albanus (8), Dahmen (7).

LTV T. Bich (5), M. Schröder (3), Behrmann, S. Bich (20), J. Schröder (8), Wiesemann (7), Hermann (2), Kunigkeit (3), Kummerow (6), Pokar (6), Braun (17).

(lhep)