Lokalsport: Fast-Break gewinnt nach Rückstand, LTV verliert klar

Lokalsport : Fast-Break gewinnt nach Rückstand, LTV verliert klar

Basketball 2. Regionalliga: SC Fast-Break Leverkusen - DJK Adler Frintrop 104:94 (48:53). Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Als die Basketballer von Fast-Break Leverkusen kurz vor der Halbzeitpause klar in Rückstand lagen, schien das Spiel bereits verloren. Doch dann gelang dem Team die Wende.

Basketball 2. Regionalliga: SC Fast-Break Leverkusen - DJK Adler Frintrop 104:94 (48:53). Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Als die Basketballer von Fast-Break Leverkusen kurz vor der Halbzeitpause klar in Rückstand lagen, schien das Spiel bereits verloren. Doch dann gelang dem Team die Wende.

"Wir waren schon mit 14 Punkten hinten und hatten vor der Pause aber noch einmal einige emotionale Höhepunkte", berichtete Trainer Thomas Pimperl. Gemeint war damit auch unter anderem der "Buzzer-Beater" von Lukas Stelberg mit dem Pausenpfiff. "Damit waren wir wieder absolut im Spiel. Im zweiten Durchgang spielten fast nur noch die Gastgeber, die von über 100 Zuschauern nach vorne getrieben wurden. Marc Rass avancierte dabei zum Matchwinner. Am Ende standen sagenhafte elf Drei-Punkte-Würfe für ihn zu Buche. Laut Pimperl habe sich aber die gesamte Mannschaft um den zweiten Saisonsieg und die Tabellenführung verdient gemacht.

Fast-Break: Rass (33), Brückmann (21), Hartmann, Fabian L. Klein (12), Fröhlingsdorf (10), Stelberg, D. Klein (2), Nesges, Knieper, Albanus.

DJK Erft Baskets Bas Münstereifel - Leichlinger TV 73:58 (30:36). Mit einer Rumpftruppe mussten die Leichlinger in Bad Münstereifel antreten. Zwar erarbeiteten sich die Schützlinge von Trainer Björn Jakob eine Pausenführung, doch nach dem Seitenwechsel sollte bei den Gästen nicht mehr viel zusammenpassen. Etliche Ballverluste und Fehlwürfe sowie ein nachlässiges Defensivverhalten führten zu einer deutlichen Niederlage. "Wie schon in der Vorwoche haben wir auch diesmal nur eine gute Halbzeit abgeliefert. Darüber müssen wir reden - und in Zukunft weitaus konstanter spielen", erklärte Jakob. Nächstes Wochenende sind die Leichlinger zu Gast beim SC Bayer 05 Uerdingen. Dieses Duell stuft Jakob als "richtungsweisend" ein.

LTV: S. Bich (12), Braun (8), J. Schröder (4), T. Bich (4), Hermann (2), Onono (8), Löhr (10), K. Behrmann (6), E. Behrmann (4).

(lhep)
Mehr von RP ONLINE