Kleve Radfahren: Kleve tritt auf der Stelle

Kleve · In einer Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) erhält die Stadt die Schulnote 3,6 - ähnlich wie in den letzten Jahren. In der Kritik stehen schlechte Ampelschaltungen und schmale Radwege.

 Einige Verbesserungen gibt es, wie Schutzstreifen für Fahrradfahrer. Dennoch sind viele der Befragten mit der Situation in Kleve unzufrieden.

Einige Verbesserungen gibt es, wie Schutzstreifen für Fahrradfahrer. Dennoch sind viele der Befragten mit der Situation in Kleve unzufrieden.

Foto: Stade
 Die Fußgängerzone dürfen Radler von 19 bis 11 Uhr befahren.

Die Fußgängerzone dürfen Radler von 19 bis 11 Uhr befahren.

Foto: Cattelaens
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort