Haan: Spielhalle: Räuber schlägt mit Hammer auf Tresen

Haan: Spielhalle: Räuber schlägt mit Hammer auf Tresen

Ohne Beute flüchtete ein unbekannter Räuber in der Nacht zum Montag aus einer Spielhalle in Haan. Wie die Polizei gestern mitteilte, betrat eine maskierte männliche Person gegen 0.35 Uhr die Spielhalle an der Bahnhofstraße. Der Räuber ging zum Thekenbereich und forderte die Angestellte in gebrochenem Deutsch auf, das Bargeld herauszugeben. Um seiner Aufforderung Nachdruck zu verleihen, holte der Unbekannte einen Hammer aus seiner Jacke und schlug diesen mehrmals kräftig auf den Tresen. Die Angestellte rief laut um Hilfe, woraufhin der Unbekannte flüchtete. Folgende Täterbeschreibung veröffentlichte die Polizei: Danach war der Räuber mit etwa 1,55 Meter recht klein. Er soll 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein, hatte dunkle Augen und sprach Deutsch mit Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Mütze, einem Wollschal sowie einer schwarzen Jacke und Handschuhen. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugen, die vielleicht beobachtet haben, wie der Täter die Spielhalle betrat oder wenig später wieder verließ. Unklar ist, in welche Richtung der Räuber geflohen ist.

Hinweise an die Polizei in Haan unter Telefon 02129 9328-6480

(-dts)