Goch: Gocher Gymnasium mit Stilleraum

Goch : Gocher Gymnasium mit Stilleraum

Der Raum für die Atem-Pause vom Förderverein mit 6000 Euro finanziert

Am "Tag der offenen Tür"am Gymnasium Goch wurde ein völlig neuer Funktionsraum eröffnet. Es handelt sich dabei um den Stilleraum "Atem-Pause", der vom Förderverein der Schule mit einem Betrag von 6000 Euro finanziert wurde. Der Raum dient in erster Linie als Unterrichtsraum für alle Klassenstufen in allen Fächern, wobei er in besonderer Weise die Möglichkeit zur Sinneswahrnehmung und Körpererfahrung bietet.

Geräusche, Musik, Lichterlebnisse und Meditationsgegenstände können in dieser entspannten Atmosphäre mit allen Sinnen aufgenommen werden. Die Schüler können eine kontrollierte Atmung erlernen, ihrer Fantasie freien Lauf lassen und dadurch einen erfahrungsorientierten Lernfortschritt erzielen.

Zudem werden als außerunterrichtliches Angebot Entspannungskurse und individuelle Therapien stattfinden. Dieses pädagogische Konzept, das zum nachhaltigem Erfolg der Wissensvermittlung führt, wurde von Katharina Maslow, Lehrerin der Schule, erarbeitet. Mit ihrem Einsatz überzeugte sie den Förderverein, aus ihrem Vorhaben das bisher größte ermöglichte Förderprojekt zu machen.

(lk)
Mehr von RP ONLINE