Goch-Kessel: 20 Kesseler Bürger befreiten die Beete der Ortschaft von Unkraut

Goch-Kessel : 20 Kesseler Bürger befreiten die Beete der Ortschaft von Unkraut

Jetzt hatte der Verkehrs- und Heimatverein Kessel (VHV) alle Bürgerinnen und Bürger der Ortschaft eingeladen, sich an einer Pflegeaktion in ihrem Dorf zu beteiligen. Blumenbeete und Gartenanlagen sollten in diesem Jahr noch einmal von Unkraut befreit und in einen schönen Zustand versetzt werden. Glücklich und zufrieden können die Organisatoren inzwischen auf einen erfolgreichen Tag zurückschauen.

Insgesamt 20 Frauen und Männer aus Kessel waren dem Aufruf gefolgt und beteiligten sich tatkräftig mit Hacke, Schaufeln, Scheren und Besen. Mit Begeisterung und Freude rückten sie dem Unkraut zu Leibe, so dass sich die gesäuberten Anlagen jetzt wieder sehen lassen können.

Wie zuvor angekündigt folgte nach getaner Arbeit der gemütliche Teil. Bei Gegrilltem und kühlen Getränken wurde die Säuberungsaktion mit einem gemütlichen Beisammensein aller Beteiligten in der Grillhütte des VHV Kessel abgeschlossen.

Die Beteiligung zahlreicher Kesseler Bürgerinnen und Bürger ist ein gutes Beispiel dafür, dass man gemeinsam etwas erreichen und damit das Erscheiningsbild des Dorfes positiv mitgestalten kann.

Der VHV Kessel möchte sich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für ihr tatkräftiges Anpacken bedanken.

Es wäre schön, meint der Heimatverein, wenn dieses Beispiel in Zukunft für weitere Bürgerinnen und Bürger Ansporn wäre, sich im nächsten Jahr vielleicht ebenfalls an derartigen Gemeinschafts-Aktionen zu beteiligen nach dem Motto "Gemeinsam können wir viel für unser Dorf tun".

(RP)
Mehr von RP ONLINE