1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: CDU diskutiert übers Sparen

Geldern : CDU diskutiert übers Sparen

GELDERN Die Gelderner CDU hat unter dem Motto "Von den Griechen sparen lernen" ihren politischen Aschermittwoch begangen. Der Referent Rudolf Branko Hein, seit 2001 Prior der Abtei Hamborn, betrachtete das Sparen. "Hierbei ging es weniger um die Finanzkrise, bei der Deutschland das Sparen lehrt, sondern vielmehr um das philosophische Prinzip des Sparens", resümiert die CDU. Das gute Leben, aufbauend auf den Säulen "Effizienz, Ordnung und Motivation" sei das Ziel der griechischen Lehre zum Oikos. Ähnlich dem christlichen Glauben, bei dem jeder eine Verantwortung für die Menschen hat, gilt der verantwortliche Umgang, das Sparen von Ressourcen, als Voraussetzung für das gute Leben, so spannte Prior Hein den Bogen.

GELDERN Die Gelderner CDU hat unter dem Motto "Von den Griechen sparen lernen" ihren politischen Aschermittwoch begangen. Der Referent Rudolf Branko Hein, seit 2001 Prior der Abtei Hamborn, betrachtete das Sparen. "Hierbei ging es weniger um die Finanzkrise, bei der Deutschland das Sparen lehrt, sondern vielmehr um das philosophische Prinzip des Sparens", resümiert die CDU. Das gute Leben, aufbauend auf den Säulen "Effizienz, Ordnung und Motivation" sei das Ziel der griechischen Lehre zum Oikos. Ähnlich dem christlichen Glauben, bei dem jeder eine Verantwortung für die Menschen hat, gilt der verantwortliche Umgang, das Sparen von Ressourcen, als Voraussetzung für das gute Leben, so spannte Prior Hein den Bogen.

In seinem Vortrag ging der in Geldern Aufgewachsene auf diese Bedeutung des Sparens ein. "Ein humorvoller Vortrag, der einen jedoch in die Tiefe der griechischen Philosophie entführte und sicherlich im Kopf bleiben wird", so der Parteivorsitzende Stefan Wolters. Bei Heringsstipp und Bratkartoffeln endete die Veranstaltung.

(RP)