1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Erkrath: Sommerleseclub startet in die "heiße" Phase

Erkrath : Sommerleseclub startet in die "heiße" Phase

Mitmachen können alle Kinder, die eine weiterführende Schule besuchen, oder dorthin wechseln.

Die Sommerferien sind da und damit auch der Sommerleseclub der Stadtbücherei. Zahlreiche neue Jugendbücher wurden von den Mitarbeitern bereitgestellt, um lesehungrige Ferienkinder vor der Langeweile zu bewahren.

Dabei soll sich das Lesen aber auch lohnen: Wer sich im Sommerleseclub der Bücherei anmeldet und es tatsächlich schafft, drei Bücher zu lesen und über diese dann in der Bücherei zu berichten, bekommt eine Einladung zur coolen Abschlussparty nach den Ferien. Neben alkoholfreien Cocktails, Konsolenspielen und Musik gibt es dann auch ein Zertifikat über die er-folgreiche Teilnahme, das beim zukünftigen Deutschlehrer sicher mächtig Eindruck macht.

Seit dem Start des Clubs haben sich bereits über 30 lesemotivierte Schüler angemeldet. Über diese positive Resonanz freuen sich die Mitarbeiter, die den Club in vielen Schulklassen in Erkrath vorgestellt haben.

Wer nun Mitglied werden möchte, kommt einfach in die Stadtbücherei und meldet sich an. Mitmachen dürfen alle Kinder, die eine weiterführende Schule besuchen, oder nach den Ferien dorthin wechseln.

Die Idee des Sommerleseclubs ist eine Initiative des Kultursekretariats NRW Gütersloh und wird von ihm auch in den einzelnen Städten unterstützt. Die Erkrather Bücherei freut sich zudem, dass ihr Förderverein bei der Planung und finanziellen Unterstützung tatkräftig mithilft. Die Vorlesepaten bringen sich als Zuhörer ein, wenn die fleißigen Sommerleseclub-Leser die Buchinhalte in der Bücherei zum Besten geben und so demonstrieren, dass ein Buch auch wirklich gelesen wurde

Mehr Infos gibt es unter www.sommerleseclub.de

(RP)