Dortmund: Mann bedroht Frauen am Hauptbahnhof mit Axt

Zeugen gesucht: 18-Jähriger bedroht Frauen am Dortmunder Hauptbahnhof mit Axt

Ein 18-jähriger Mann hat im Dortmunder Hauptbahnhof zwei Frauen mit einer Axt bedroht. Die beiden konnten fliehen, bleiben unverletzt. Die Beamten bitten die Frauen sich zu melden.

Laut Polizei soll der Dortmunder am Samstag gegen 1.30 Uhr den beiden Passantinnen im Personentunnel des Hauptbahnhofs entgegengekommen sein und sie bedroht haben. Dabei hielt er eine Axt, 40 cm Stiellänge und 15 cm Kopfbreite, in der Hand und soll mit dieser eine Ausholbewegung angedeutet haben.

Da die Frauen den Eindruck hatten, dass der Mann mit der Axt zuschlagen wolle, flüchteten sie.

Mitarbeiter der Bahnsicherheit wurden auf die Situation aufmerksam und überwältigten den Mann. Sie brachten ihn zur Bundespolizeiwache. Dort wurde die Axt sichergestellt und der mit 1,6 Promille alkoholisierte Dortmunder in Gewahrsam genommen.

  • Aus Wut über Fußball-Ergebnis : Mann bedroht Jugendliche in Hagen mit Axt

Den bereits wegen Diebstahldelikten polizeibekannten 18-Jährigen erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung.

Die Bundespolizei bittet die beiden Frauen, die durch den 18-Jährigen bedroht wurden, sich unter der Telefonnummer 0800 6 888 000 zu melden.

(mivi)