Verfolgungsjagd auf A42: Polizei verfolgt Autofahrer bis Gelsenkirchen

Schwerer Unfall auf A42: Polizei verfolgt Flüchtigen von Essen bis nach Gelsenkirchen

Mit einem schweren Unfall endete am Samstagmittag eine Verfolgungsjagd der Essener Polizei. Vorher hatten die Beamten einen Mann über die Autobahn bis nach Gelsenkirchen verfolgt.

Der Autofahrer sollte im Stadtgebiet von Essen im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten werden, sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer flüchtete jedoch. Daraufhin nahmen die Beamten die Verfolgung auf, die sie über die Autobahn 42 bis zu einer Ausfahrt in Gelsenkirchen führte. Dort endete die Fahrt des Flüchtigen an einer Leitplanke. Laut Polizei wurde der Fahrer bei dem Unfall schwer verletzt, er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt dauerte die Verfolgungsjagd etwa zehn Minuten, sagte der Sprecher. Warum genau der Autofahrer flüchtete, sei derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Um auszuschließen, dass Alkohol oder andere Drogen im Spiel waren, wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen, jedoch bis zum Abend ohne Ergebnis.

(hebu)