Meschede: Unbekannte werfen Molotow-Cocktails auf Türkisch-Deutsches Vereinsgebäude

Molotow-Cocktails in Meschede geworfen: Brandanschlag auf türkisch-deutsches Vereinsgebäude

Auf das Domizil eines Türkisch-Deutschen Freundschaftsvereins im sauerländischen Meschede ist am frühen Sonntagmorgen ein Brandanschlag verübt worden. Drei Molotow-Cocktails wurden nach Polizeiangaben gegen die Fassade des Hauses geworfen.

Die Ermittler gehen von einem Brandanschlag auf das Gebäude aus. Vor dem Haus brannte eine Wiese, das Feuer wurde laut Polizei von drei Molotow-Cocktails gegen 1.45 Uhr in der Nacht entfacht. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand noch eine Böschung in Flammen. Zu einem möglichen Tatmotiv machte die Polizei am Sonntag keine Angaben.

(skr)