Neues iPhone Xs bei Apple-Keynote im September 2018 vorgestellt

Keynote am 12. September 2018: iPhone Xs - und was Apple noch zeigen wird

Apple-Präsentation des iPhone XS, XS Max und Xr 2018: Das waren die Highlights

Am Mittwoch präsentiert Apple die neue iPhone-Generation, darunter das iPhone Xs. Gerüchten zufolge wird es drei neue Modelle geben. Auch eine neue Apple Watch wird erwartet. Was der Apple-Mittwoch bringen wird, lesen Sie hier.

Der September hat sich als der Monat im Jahr für alle Apple-Jünger etabliert, dann zeigt der Konzern aus Cupertino die jeweils neue Generation des iPhone. 2017 wurden dabei mit dem iPhone 8, dem iPhone 8 Plus sowie dem Spitzenmodell iPhone X erstmals drei Geräte auf einmal eingeführt. Glaubt man den Gerüchten, dann wird das auch 2018 wieder so sein.

>> Hier können Sie die Vorstellung des iPhone Xs bei der Apple-Keynote live mitverfolgen >>

Anders als 2017 werden in diesem Jahr jedoch zwei Topgeräte und ein etwas schlechter ausgestattetes iPhone auf den Markt kommen. Dabei wird Apple sich von dem alten Design mit 4,7 Zoll und 5,5 Zoll großem Display, Homebutton und TouchID - wie es seit dem iPhone 6 beibehalten wurde - verabschieden und ganz auf das rahmenlose iPhone-X-Aussehen setzen. Das würde dann auch bedeuten, dass die Gesichtserkennung FaceID die einzige biometrische Authentifizierungsmethode sein wird.

iPhone Xs

Direkter Nachfolger des iPhone X dürfte das iPhone Xs werden. Das Gerät wird wieder ein 5,8 Zoll großes AMOLED-Display bekommen. Ihm wird wohl ein großer Bruder zur Seite gestellt, das iPhone Xs Plus oder auch iPhone Xs Max. Dieses dürfte ein 6,5 Zoll großes Display spendiert bekommen. Wegen des rahmenlosen Designs soll es aber nicht größer werden als das iPhone 8 Plus.

Bei der Speicherausstattung wird Apple wahrscheinlich auch diesmal wieder an seiner Taktik aus den Vorjahren festhalten. Die „günstige“ Version wird einen für viele Nutzer zu kleinen Speicher haben, die teure Variante kommt mit einer eigentlich zu üppigen und zu kostspieligen Speichergröße, zu der die meisten Nutzer dann zähneknirschend doch greifen. Beim iPhone X waren das die 64-GB- und die 256-GB-Version - 128 GB wurden nicht angeboten. Wahrscheinlich wird diese Variante beibehalten, beim großen iPhone Xs Plus könnte vielleicht auch eine 512-GB-Version auf den Markt kommen.

Preis des iPhone Xs

Günstig wird der Spaß auch in diesem Jahr nicht. Laut „Macerkopf“ werden Einstiegspreise für das iPhone Xs ab 909 Euro genannt, das iPhone Xs Plus soll demnach bei 1149 Euro starten, die Topversion könnte bis zu 1500 Euro kosten.

  • Fotos : Apple iPhone XS, XS Max & XR - das sind die neuen Modelle

Wer nicht bereit ist, solche Summen für ein neues Smartphone auf den Tisch zu legen, aber trotzdem ein iPhone der neuesten Generation besitzen möchte, für den hält Apple noch ein Einsteiger-iPhone bereit. Der Kauf ist mit einigen Abstrichen verbunden. So soll das möglicherweise iPhone Xc oder iPhone 9 genannte Gerät statt eines AMOLED- nur ein LC-Display verbaut haben, immerhin 6,1 Zoll groß. Auf der Rückseite sitzt lediglich eine Einfach-Kamera, im Gegensatz zu den Dual-Knipsen der beiden Topgeräte.

Ein richtiges Schnäppchen wird auch dieses iPhone nicht sein, 799 Euro für die 64-GB-Version soll es laut „Macerkopf“ kosten. Es kommt in diversen Farben auf den Markt, darunter schwarz, blau, rot, orange und weiß. Gezeigt werden soll es ebenfalls am 12. September, bis es verfügbar ist, könnte es aber noch bis November dauern.

Apple Watch Series 4

Außer den iPhone-Modellen wird Apple am 12. September wohl auch eine neue Apple Watch vorstellen. Die üblicherweise gut unterrichtete Seite “9to5 Mac” berichtet, die neue Smartwatch-Generation werde Apple Watch Series 4 heißen - was ja irgendwie logisch ist - und ein rund 15 Prozent größeres Display als die noch aktuelle Apple Watch Series 3 haben.

Der rote Punkt auf der Krone, der eine bestehende LTE-Verbindung anzeigt, wird einem roten Ring weichen. Unterhalb der Krone befindet sich ein kleines Loch, was ein Mikrofon sein dürfte. Das verspricht unter anderem eine bessere Kommunikation mit Siri.

AirPods 2 und AirPower

Darüber hinaus könnte Apple am 12. September noch die neuen AirPods 2 zeigen sowie das schon lange angekündigte und von vielen sehnlichst erwartete AirPower. Letzteres erlaubt das drahtlose Laden des iPhone X und seiner Nachfolger sowie der Apple Watch und der AirPods.

Neue Macs und neue iPads werden am Mittwoch wohl nicht zu sehen sein, dafür wird Apple in Kürze vermutlich ein eigenes Event veranstalten.