Italienische Medien: Juventus will Ribery gegen Diego tauschen

Italienische Medien: Juventus will Ribery gegen Diego tauschen

Turin (RPO). Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist offenbar an einer Verpflichtung des französischen Nationalspielers Franck Ribery interessiert. Wie die italienische Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" berichtet, wolle Turin dem aktuellen Bundesliga-Tabellenführer ein Tauschgeschäft mit dem ehemaligen Bremer Diego anbieten, an dessen Verpflichtung die Bayern schon im vergangenen Jahr Interesse gezeigt hatten.

Zudem stehe auch der Schalker Stürmer Kevin Kuranyi auf der Wunschliste der Italiener. Schon im vergangenen Sommer hätten sich die Bayern in die Verhandlungen zwischen Werder Bremen und Juventus eingeschaltet.

Der Tabellenfünfte der Serie A sei bereit, Diego abzugeben, da der Brasilianer, für den die Turiner eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro gezahlt hatten, die Erwartungen der "Alten Dame" nicht erfüllt habe.

Diego sei zudem nicht abgeneigt, nach Deutschland zurückzukehren, berichtete auch die Turiner Sporttageszeitung Tuttosport am Freitag. Für Ribery müsste Juventus eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro zahlen.

  • München - Hamburg 1:0 : Ribery schießt Bayern an die Spitze
  • Gespräche mit Liverpool : Juventus Turin will Emre Can

Wie Tuttosport am Freitag zudem berichtete, seien die Gespräche über eine Verpflichtung von Kuranyi in einer fortgeschrittenen Phase. Demnach will Juve den ehemaligen Nationalspieler für drei Jahre verpflichten. Der 28-Jährige soll in Turin drei Millionen Euro netto pro Saison verdienen.

Um Kuranyi zu finanzieren, soll Juve bereit sein, sich von einigen Spielern zu trennen. Unter anderem wollen die Turiner ab der kommenden Spielzeit angeblich auf den Franzosen David Trezeguet verzichten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bayern-Jubel: Ribery macht auf Luca Toni

(SID/chk)