Formel-1-Experte: "Heidfeld könnte sein Cockpit verlieren"

Formel-1-Experte : "Heidfeld könnte sein Cockpit verlieren"

München (RPO). Was wird aus der Formel-1-Fahrerpaarung Heidfeld/Kubica in der kommenden Saison? Diese Frage geistert derzeit durch das Fahrerlager geistert, obwohl bei den BMW-Piloten sportlich alles bestens läuft.

BMW-Sportchef Mario Theissen sagte am rande des jüngsten Grand prix in der Türkei: "Wir entscheiden im Sommer über unsere Fahrer für die kommende Saison."

Heidfeld muss sich ranhalten. Besonders im Training und Qualifying ist er seinem polnischen Teamkollegen derzeit klar unterlegen. Im rennen sieht es meist besser aus, aber an Kubica kommt er in der regel dennoch nicht vorbei.

"Wenn das so weitergeht, könnte Heidfeld sein Cockpit verlieren", sagt Stuck dem Online-Portal "Spox.com". "Ich kann mir gut vorstellen, dass BMW-Sauber für die kommende Saison, wenn man noch weiter vorne mitfahren will, eine schlagkräftigere Truppe braucht."

Rums. Holt BMW etwa einen Superstar? Planungen in diese Richtung existieren bereits, davon ist Stuck überzeugt: "Mario Theissen weiß ja, wie das Geschäft funktioniert. Er hat sicher schon Verbindungen zu irgendwelchen Superstars geknüpft. Da sind bestimmt im Geheimen schon Gespräche geführt worden."