1. Sport
  2. Eishockey
  3. Pinguine

Krefeld Pinguine: Supis verstärkt KEV-Abwehr

Krefeld Pinguine : Supis verstärkt KEV-Abwehr

Immer weiter bauen die Pinguine an einem Kader, der eine langfristige Perspektive in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) aufweisen soll. Nun lotste der KEV Juniorennationalspieler Thomas Supis aus Berlin nach Krefeld.

Mit 1,86 Meter Größe und 85 Kilogramm Gewicht verfügt Supis über gute körperliche Voraussetzungen, die er bereits in 74 DEL-Spielen (sechs Punkte) inklusive Playoffs einsetzte. Dabei konnte der am 21.01.1992 geborene 22-Jährige in den Jahren 2012 und 13 zwei Meistertitel in Deutschlands Eliteliga feiern, zu denen er in 17 Playoff-Einsätzen mithalf.

Zuletzt kam der Linksschütze, der sowohl in der Abwehr, als auch im Sturm einsetzbar ist, hauptsächlich in der DEL2 für die Eislöwen Dresden zu Eiszeit. Hier spielte er in 27 Einsätzen eine Rolle und erzielte fünf Punkte. Im Jahr 2012 nahm er an der U-20-WM Teil und feierte mit der DEB-Auswahl den Aufstieg in die A-Gruppe.

"Thomas ist ein talentierter, junger Verteidiger, der für seine 22 Jahre schon viel Erfahrung auch aus der DEL mitbringt. Er wird den Konkurrenzkampf in unserer Defensive verstärken und soll sich langfristig in der Mannschaft etablieren", sagt Co-Trainer Reemt Pyka.

Der Vertrag des Neuzugangs in der Seidenstadt läuft zunächst über 2 Jahre bis 2016. Supis wird in der kommenden Woche, zum Start des Sommertrainings, in Krefeld erwartet.

(erer)