Mexiko-Stadt: Franziskus erlaubt Azteken-Sprache im Gottesdienst

Mexiko-Stadt: Franziskus erlaubt Azteken-Sprache im Gottesdienst

Papst Franziskus wird bei seiner Reise nach Mexiko die aztekische Nahuatl-Sprache offiziell zur kirchlichen Liturgiesprache erheben. Franziskus werde bei seinem Besuch in San Cristobal de Las Casas am kommenden Montag indigenen Vertretern ein entsprechendes Dokument überreichen, sagte der Bischof der im südostmexikanischen Chiapas gelegenen Diözese, Felipe Arizmendi Esquivel.

"Franziskus will die indigenen Völker stärker in die Wahrnehmung der Menschen bringen, ihnen eine Stimme geben und sie in die Gesellschaft integrieren", so Arizmendi. Das aus vorhispanischer Zeit stammende Nahuatl ist die meistgesprochene indigene Sprache Nord- und Mittelamerikas.

(kna)
Mehr von RP ONLINE