Berlin: Bundesrat zieht Styropor-Vorschrift wieder zurück

Berlin : Bundesrat zieht Styropor-Vorschrift wieder zurück

Der Bundesrat hat die selbstverschuldete Styropor-Krise auf Deutschlands Baustellen vorerst beendet. Die Länderkammer setzte ihren eigenen Beschluss wieder aus, der die Entsorgung alter Dämmplatten nahezu unmöglich gemacht hatte.

Viele dieser Platten sind mit dem giftigen Brandschutzmittel HBCD imprägniert. Seit Oktober müssen sie als Sondermüll verbrannt werden. Doch ein Großteil der Müllverbrennungsanlagen hat dafür keine Zulassung. Nun darf HBCD-haltiges Styropor wieder wie früher zusammen mit anderen Abfällen verbrannt werden. Das Moratorium gilt für ein Jahr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE