Berliner Fashion Week hat begonnen: Lena Hoschek zeigt russische Punk-Folklore

Berliner Fashion Week hat begonnen : Lena Hoschek zeigt russische Punk-Folklore

Die Fashion Week in Berlin hat begonnen. Bis Freitag zeigen namhafte Designer ihre neuen Kreationen. Schon am ersten Tag wartete die Modewoche mit einem Highlight auf: Der Show von Lena Hoschek. Sie zeigte russisch anmutende Punk-Folklore.

Mit Präsentationen der jungen Berliner Designer Hien Le und Sissi Goetze hat am Dienstag die 12. Berliner Modewoche begonnen. Das eigentliche Highlight des Tages war aber die Schau der österreichischen Designerin Lena Hoschek.

Ihre neuen Kreationen muten etwas folkloristisch an und erinnern an traditionelle russische Tracht - mit einer Spur Punk versehen. Natürlich ließen sich die Promis auch nicht lange bitten und so sah man einige bekannte Gesichter am Rande des Laufstegs.

So saß etwa "Supertalent"-Juror Bruce Darnell in der ersten Reihe. Darüber hinaus nahm Model Franziska Knuppe am Catwalk Platz.

Die zwölfte Berliner Fashion Week endet am Freitag. Besonders gefragt sind die Laufsteg-Schauen in einem Zelt am Brandenburger Tor.
Mehr als 50 internationale und junge Labels stellen dort ihre Kollektionen für den kommenden Herbst und Winter vor.

(sap)
Mehr von RP ONLINE