1. Panorama
  2. Leute

Angriff auf Ehemann: Sandra Bullock erwirkt Verfügung gegen Stalkerin

Angriff auf Ehemann : Sandra Bullock erwirkt Verfügung gegen Stalkerin

New York (RPO). Die Schauspielerin Sandra Bullock hat eine einstweilige Verfügung gegen eine Stalkerin erwirkt. Die 46-jährige Frau verfolgt Bullock seit längerem und hatte Ende April versucht, ihren Ehemann Jesse James zu überfahren. Die Frau muss sich nach dem richterlichen Verbot drei Jahre lang von dem prominenten Paar fernhalten, wie die Onlineausgabe der Zeitschrift "Us Weekly" unter Berufung auf das zuständige Sheriff-Büro berichtete.

Die 46-Jährige, die Bullock seit längerem nachstellt, soll Ende April mehrmals versucht haben, James vor dessen Haus im südkalifornischen Bezirk Orange County zu überfahren. Der Moderator und Unternehmer blieb unverletzt. Die Frau muss sich am 22. Mai vor Gericht für den Angriff verantworten. Eine erste einstweilige Verfügung war am Freitag ausgelaufen.

Sowohl Bullock (42) als auch der zehn Jahre alte Sohn ihres Mannes mussten die Attacke mit ansehen. Die Täterin flüchtete zunächst, konnte aber wenig später festgenommen werden. Das Paar ist seit 2005 verheiratet. Kennen gelernt hatten sie sich zwei Jahre zuvor, als der Star aus Filmen wie "Während du schliefst" oder "Speed" die von James (38) moderierte TV-Show "Monster Garage" besuchte, in der dieser Straßenmotorräder zu Rennmaschinen aufmotzte.

(afp)