Viersen: Bußgelder für acht rauchende Hauptschüler

Viersen: Bußgelder für acht rauchende Hauptschüler

Das Ordnungsamt der Stadt Viersen hat in Zusammenarbeit mit der Kreispolizei Verstöße gegen das Rauchverbot auf dem Gelände der Gemeinschaftshauptschule Süchteln überprüft. Dazu kontrollierten insgesamt sieben Mitarbeiter des Ordnungsamtes in einer Pause, ob auf dem Schulgelände geraucht wird, obwohl dies dort verboten ist.

In insgesamt acht Fällen wurden Verstöße angezeigt. Diese werden mit einem Bußgeld von jeweils 55 Euro geahndet. Ein Schüler beleidigte nach Angaben der Stadt Viersen die Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Er muss mit einer Strafanzeige rechnen. In drei Fällen habe die Schule sofort wirksame Disziplinarmaßnahmen ergriffen, erklärte ein Stadtsprecher.

Nach Beobachtungen der Beteiligten erregte die Aktion viel Aufsehen unter den Schülern. Die Stadt kündigte an, dass derartige Kontrollen nicht nur in Süchteln, sondern auch an anderer Stelle in unregelmäßiger Folge wiederholt werden.

  • Kreis Viersen : Zoll: Verstöße gegen Mindestlohn bei Gastronomen

Bei der jetzigen Aktion mussten die im Hintergrund bereit stehenden Polizeibeamten nicht eingreifen.

(mrö)