Motorradfahrer stürzt von Brücke — zwei Tote

Schwerer Unfall in Neuss : Motorradfahrer stürzt von Brücke — zwei Tote

Motorradfahrer stürzen von Brücke – zwei Tote

In Neuss hat sich am Samstagnachmittag auf der Brücke Verschiebebahnhof ein tödlicher Motorradunfall ereignet. Ein 26-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte acht Meter in die Tiefe. Er und seine Sozia überlebten den Unfall nicht.

Laut Polizeiangaben befuhr ein 26-jähriger Mann aus Düsseldorf gegen 16.30 Uhr mit seinem Motorrad die Brücke Verschiebebahnhof in Richtung Düsseldorfer Straße. Aus bislang noch unbekanntem Grund verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Dabei wurden er sowie seine 20-jährige Sozia über das Brückengeländer geschleudert.

Neuss: Tödlicher Motorradunfall – das ist die Unfallstrecke

Die Unfallopfer stürzten rund acht Meter in die Tiefe auf einen Parkplatz. Die 20-jährige aus Neuss starb noch an der Unfallstelle.

Der 26-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Düsseldorf gebracht. In der Nacht zu Sonntag starb auch er an seinen Verletzungen, wie die Polizei am Morgen mitteilte.

Die Unfallstelle musste für rund vier Stunden gesperrt werden. Eine Zeugin des Unfalls musste wegen eines Schocks vor Ort behandelt werden. Gaffer, die auf der Brücke Aufnahmen gemacht hätten, seien von Polizisten der Einsatzstelle verwiesen worden.

(felt)
Mehr von RP ONLINE