1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Mathelehrer Dieter Lischke geht in den Ruhestand

Neukirchen-Vluyn : Mathelehrer Dieter Lischke geht in den Ruhestand

Schulleiterin: "Menschlich und fachlich wunderbar".

Eigentlich war es der Ruhestand nach dem Ruhestand, in den Mathematiklehrer Dieter Lischke jetzt am Neukirchener Berufskolleg verabschiedet wurde. Denn hinter ihm lag bereits eine lange Dienstzeit am Berufskolleg in Kempen und am Julius-Stursberg-Gymnasium.

Als er vor elf Jahren in den Bildungsgang der Höheren Berufsfachschule mit dem Fach Mathematik einstiegen sei, hätte er selbst nicht daran gedacht, dass es so "zahlreiche" Jahre werden würden, sagte er in seiner Abschiedsrede. Schulleiterin Dagmar Menczyk würdigte Dieter Lischke als einen menschlich und fachlich wunderbaren Kollegen, der neben seiner Liebe zur Mathematik mit einer unglaublichen Vielfalt an Gaben und Interessengebieten überrascht und damit einen bereichernden Beitrag zum gemeinsamen Leben und Lernen am Berufskolleg geleistet habe. Mathematik an einer Schule mit dem Schwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen zu unterrichten, in dem das Interesse nicht unbedingt auf diesem Fach liege, war eine echte Herausforderung, der sich Dieter Lischke immer gerne stellte.

  • Heimleitering Martina Böings und Auszubildende Verena
    Kinderheimat Neukirchen-Vluyn : Im Haus „Seestern“ geht es tierisch zu
  • Detlef Dünte zeigt seiner Tochter Helena
    Unterstützung für öffentlichen Rettungsdienst : Kreis Wesel alarmiert Ersthelfer per App
  • Anschlagsverdacht auf Synagoge in Hagen : Verdächtiger 16-Jähriger muss in Untersuchungshaft

Dankbar und voller Ideen für die Zeit, in der er jetzt kein Lehrer mehr sei, so Dieter Lischke, schaue er in die Zukunft, die er gemeinsam mit seiner Frau im Garten und auf Reisen verbringen möchte. Mit der Auflösung des Bildungsganges der Höhen Berufsfachschule am Neukirchener Berufskolleg kann Dieter Lischke nun endgültig in den echten Ruhestand gehen.

(RP)