1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Hand in Hand - seit 65 Jahren

Neukirchen-Vluyn : Hand in Hand - seit 65 Jahren

Liselotte und Karl-Heinz Püttmann haben sich 1951 das Ja-Wort gegeben. Nun begehen sie das seltene Jubiläum der Eisernen Hochzeit. Am Samstag wird groß mit der Familie gefeiert, denn zugleich wird der Ehemann 90 Jahre alt.

Genau 65 Jahre verheiratet sind Liselotte und Karl-Heinz Püttmann aus Neukirchen. Kennengelernt haben sie sich in der Nachkriegszeit in der Gaststätte Hackstein in Hochkamer. "Durch Zufall", sagt Karl-Heinz Püttmann, der eigentlich gebürtig aus Krefeld-Traar, vom Egelsberg, stammt. Sein Freundeskreis hatte ihn auf die Traditionsgaststätte mit Tanz im Saal aufmerksam gemacht. Und so schwang sich Karl Heinz Püttmann auf sein Fahrrad und radelte gen Hochkamer zum Treffpunkt.

"Tanzen konnte ich nicht. Das habe ich erst mit Lotte gelernt", erklärt er. Amors Pfeil traf die Richtigen, wie nun die Eiserne Hochzeit zeigt. Im Jahr 1951 wurde geheiratet. Lotte arbeitete damals vor der Hochzeit in der Steppdeckenfabrik Kremers, heute Paradies. Karl-Heinz Püttmann fand als Fahrer seinen Arbeitsplatz in Neukirchen, auf der Zeche Niederberg, wo schon Schwiegervater Johann arbeitete. "Ich war auch Mitglied der Werksfeuerwehr", sagt er.

Arbeiten, um sich etwas gönnen können wie eine eigene Wohnung, das bestimmte die erste Zeit ihrer Ehe. Wohnungen in einem aufstrebenden Zechenstandort waren Mangelware. Lotte Püttmann arbeitete dann in Neukirchen, in der Kaufhalle, dem späteren Super 2000. Der Discounter wurde dann Edeka-Standort. Sohn Jürgen kam 1955 zur Welt.

  • Goch : Eiserne Hochzeit im Hause Verheyen
  • Stadt Kempen : Resi und Karl-Heinz Hermans feiern Diamanthocheit
  • Itter : Eheleute Christen feiern heute Eiserne Hochzeit

65 Jahre als Ehepaar miteinander durch dick und dünn zu gehen, gilt in heutiger Zeit als außerordentliche Leistung. Lotte und Karl-Heinz Püttmann haben ein bewährtes Rezept, das einfach wie erfolgreich ist. "Wir verstehen uns gut. Verständnis für den anderen haben, miteinander reden und den anderen machen lassen. Wir wussten immer, wo unsere Grenzen sind", so lautet ihr Erfolgsrezept. "Natürlich hatten wir manchmal verschiedene Meinungen. Bei uns hat es auch gerappelt", sagt Lotte Püttmann. "Aber vor dem Schlafen gehen, da muss alles wieder in Ordnung sein", so ihr Tipp.

Neben ihrem Handarbeitskreis engagierte sich Lotte Püttmann mit ihrem Karl-Heinz beim Behindertensportverein. Am Samstag steht das große Familienfest ins Haus. Denn nicht nur die 65 Ehejahre wollen bei dieser Gelegenheit gebührend gefeiert werden, sondern auch der 90. Geburtstag des Jubilars Karl-Heinz Püttmann.

Zu diesem eindrucksvollen Ehejubiläum haben auch die Stadtverwaltung und die Politik von Neukirchen-Vluyn gratuliert. Ratsfrau Claudia Wilps überbrachte als stellvertretende Bürgermeisterin die Glückwünsche des Rates und der Stadt.

(sabi)