Advent: Stadtkrippe aus Schokolade

Advent: Stadtkrippe aus Schokolade

Die Kölner Schokoladenkrippe im Foyer des Schokomuseums im Rheinauhafen ist eine Interpretation der Stadtkrippe, die in der Adventszeit neben dem Südturm des Domes zu sehen ist. Diese wurde von den Krippenfreunden Region Köln 1997 initiiert. Die Bronzefiguren im modernen Stil gestaltete die Kölner Bildhauerin Rosemarie Peter. Nun erhält die Stadtkrippe mit der Schokoladenkrippe eine außergewöhnliche Interpretation.

Die Kölner Schokoladenkrippe im Foyer des Schokomuseums im Rheinauhafen ist eine Interpretation der Stadtkrippe, die in der Adventszeit neben dem Südturm des Domes zu sehen ist. Diese wurde von den Krippenfreunden Region Köln 1997 initiiert. Die Bronzefiguren im modernen Stil gestaltete die Kölner Bildhauerin Rosemarie Peter. Nun erhält die Stadtkrippe mit der Schokoladenkrippe eine außergewöhnliche Interpretation.

Im Atelier von Jan Ptassek entstanden aufwendige Silikonabformungen der Bronzefiguren. Anschließend wurden aus diesen in der Manufaktur des Schokoladenmuseums von den Maîtres Chocolatiers Grazia Dutenstädter und Aiga Müller Schokoladenfiguren gegossen. Die Krippe ist eine von 120 Stationen des 22. Kölner Krippenweges.

(step)