Kevelaer: 39-Jähriger steckt bis zum Knie in Erntemaschine fest

Kevelaer: 39-Jähriger steckt bis zum Knie in Erntemaschine fest

Einsatzkräfte der Löschgruppen Kessel und Asperden der Feuerwehr der Stadt Goch mussten einen 39-jährigen Mann aus einer Erntemaschine befreien. Der niederländische Mitarbeiter eines Lohnunternehmens musste mit schweren Beinverletzungen in eine Klinik in den Niederlanden transportiert werden.

Der Erntehelfer war am Donnerstag um kurz vor 21 Uhr auf einem Feld im Ortsteil Kessel im laufenden Betrieb mit seinem Fuß in die Maschine geraten und steckte beim Eintreffen der Rettungskräfte bis zum Knie an einer Antriebswelle fest.

Mit zwei hydraulischen Spreizern und mit Hilfe eines Frontladers konnte das Maschinenteil, in dem der Niederländer feststeckte, so weit auseinandergedrückt werden, dass Unterschenkel und Fuß frei kamen und der Mann befreit werden konnte. Zusätzlich mussten Abdeckungen und Verkleidungen gelöst oder aufgeflext werden.

  • Fotos : Goch: Mann steckt in Erntemaschine fest

Etwa 30 Minuten dauerten die Arbeiten der Wehrmänner, dann war der Mann geborgen und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden. Vor Ort waren 25 Kräfte aus Kessel und Asperden, die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Bernd Hüsmann.

(RP)