Duisburg: Ordnungsamt schließt Bordell in Hochfeld

Rotlichtmilieu: Ordnungsamt schließt Bordell in Duisburg

Das Bürger-und Ordnungsamt hat am Dienstag ein Bordell in Hochfeld kontrolliert und sofort geschlossen. Vor kurzem erst war es einem Betrieb in Meiderich genauso ergangen.

Wie das Presseamt der Stadt mitteilte, wurden in dem Bordell an der Julius-Weber-Straße in Duisburgs Rotlichtviertel erhebliche Mängel festgestellt. So seien zum Beispiel die für sexuellen Dienstleistungen genutzten Räume zugleich als Wohn- und Schlafräume genutzt worden. Das ist ein Verstoß gegen das Prostituiertenschutzgesetz.

Desweiteren waren in dem Betrieb unerlaubt Geldspielgeräte aufgestellt worden. Und die Kontrolleure trafen auf Besucher, die noch minderjährig sind. Das Bordell wurde daraufhin sofort geschlossen und versiegelt. Gegen die Betreiber wird nun ein Bußgeldverfahren eingeleitet.