Duisburg 22-Jähriger nach Messer-Attacke auf Brüderpaar festgenommen

Nach Messer-Attacke auf Brüderpaar : Duisburger (22) wegen versuchten Totschlags festgenommen

Nach einer Messer-Attacke auf ein Brüderpaar hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Duisburger erlassen. Der Vorwurf lautet auf versuchten Totschlag. Die Opfer sind aus Lebensgefahr.

Die Polizei hat am Mittwoch, 19. Dezember, einen 22-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann war mit seinem Rechtsanwalt direkt bei der ermittelnden Mordkommission erschienen. Das Amtsgericht Duisburg hatte bereits am 17. Dezember auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl unter anderem wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen gegen ihn erlassen.

Er steht im dringenden Verdacht, bei einer Schlägerei am 16. Dezember zwei Brüder (27, 29) mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Die Geschwister sind mittlerweile außer Lebensgefahr.

Im Zuge der Ermittlungen gerieten vier weitere mutmaßlich beteiligte Männer (21, 22, 27 und 28 Jahre) ins Visier der Polizei. Sie müssen sich daher nun mit Verfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung auseinandersetzen. Warum es überhaupt zu der Auseinandersetzung kam, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

(dab)
Mehr von RP ONLINE