Rath: Wohnungsfeuer: Mieter unter Verdacht

Rath: Wohnungsfeuer: Mieter unter Verdacht

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Derfflingerstraße in der vergangenen Nacht kamen die Bewohner des Hauses mit dem Schrecken davon. Das Feuer war in einer Wohnung in der dritten Etage ausgebrochen. Gegen den Mieter der Wohnung wird wegen Brandstiftung ermittelt.

Der Alarmruf ging bei Polizei und Feuerwehr gegen 23.45 Uhr ein. Als die Rettungskräfte eintrafen, schlugen bereits Flammen aus einer Dachgeschosswohnung des Hauses. Die Bewohner wurden umgehend aufgefordert, ihre Wohnungen zu verlassen. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Der 46-jährige Mieter der brennenden Wohnung hatte sich auf das Dach geflüchtet und wurde von der Feuerwehr gerettet. Er wird der schweren Brandstiftung verdächtigt.

  • Lintorf : Feuerwehr rettet Mieter aus Wohnung
  • Monheim : Brandstiftung: Feuerwehr rettet Monheimer mit Hund

Laut Polizei kann aufgrund der Aussagen des Mieters eine psychische Erkrankung nicht ausgeschlossen werden. Der 46-Jährige wurde wenig später ins Landeskrankenhaus eingewiesen. Der Sachschaden wird auf 40.000 bis 50.000 Euro geschätzt.

(url)