Benrath Radfahren zu bestimmten Zeiten erlaubt

Benrath · Weit über ein Jahr hat es gedauert, dass die Stadtverwaltung einem Beschluss der Bezirksvertretung 9 nachgekommen ist. Auf Antrag von Schwarz-Grün hatte das Gremium in der Sitzung Anfang September 2014 beschlossen, dass das Radfahren in der Benrather Fußgängerzone wochentags außerhalb den Geschäftszeiten sowie sonn- und feiertags rund um die Uhr erlaubt sein soll. Dieses, so heißt es in dem Antrag, stelle eine sinnvolle und kostengünstige Maßnahme zur Förderung der Nahmobilität dar. Vor wenigen Tagen hat die Stadt an den meisten Einfahrtswegen nun die Schilder angebracht. Zugleich wurden mehrere Einbahnstraßenschilder für den motorisierten Lieferverkehr angebracht. Die Umsetzung hat auch deshalb so lange gedauert, weil es im Vorfeld Ortstermine mit Verwaltung, Politik und Polizei gegeben hat.

 An der Fußgängerzone zum Harry-Piel-Platz steht, was erlaubt ist.

An der Fußgängerzone zum Harry-Piel-Platz steht, was erlaubt ist.

Foto: Günter von Ameln (vam)
 An diesem Stück der Hauptstraße heißt es "Radfahrer frei".

An diesem Stück der Hauptstraße heißt es "Radfahrer frei".

Foto: vam
(rö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort