Personalien

Früher als erwartet kann VW-Manager Karl-Thomas Neumann im März als neuer Opel-Chef anfangen. VW bestätigte, ihn vorzeitig aus dem Vertrag zu entlassen.Doch dem 51-Jährigen steht ein Knochenjob bevor: Der kriselnde Autobauer Opel steckt noch jahrelang in der Verlustzone fest, berichtet Opel-Aufsichtsratschef Stephen Girsky in einem Interview: "Wir schreiben 2013 und 2014 rote Zahlen, 2014 hoffentlich weniger.

Ein ausgeglichenes Ergebnis wird 2015 oder 2016 erreicht – je nach Marktlage", sagte Girsky dem "Focus".

(RP)