FC Augsburg: Geldstrafe für Caiuby nach Fehlen bei Saisonstart

Offensivspieler kommt um Rauswurf herum: Caiuby muss für Urlaubswoche zahlen

Bundesligist FC Augsburg hat den Brasilianer Caiuby mit einer Geldstrafe belegt. Der Mittelfeldspieler hatte eigenmächtig seinen Urlaub in der Heimat verlängert und ist seit dieser Woche beim FCA zurück.

„Es war die teuerste Urlaubswoche seines Lebens“, sagte Manager Stefan Reuter der „Augsburger Allgemeinen“. Caiuby habe sich vor der Mannschaft für sein Verhalten entschuldigt. Das berichtet auch der „Kicker“.

Wie viel der 29 Jahre alte Profi bezahlen muss, ist nicht bekannt. Zusammen mit Trainer Manuel Baum habe man „ein langes, intensives Gespräch“ mit dem Spieler geführt, sagte Reuter. „Wir haben ihm deutlich gemacht, dass es so nicht geht und dass es Regeln gibt für die Mannschaft, die es einzuhalten gibt.“ Am Donnerstag holte Caiuby die versäumte Leisungsdiagnostik nach.

(old/dpa)
Mehr von RP ONLINE