FC Augsburg: Torwart Marwin Hitz wechselt angeblich zu Borussia Dortmund

Medienbericht : Augsburgs Torwart Hitz wechselt angeblich zum BVB

Stammtorwart Marwin Hitz wird den FC Augsburg im Sommer verlassen. "Marwin Hitz hat uns heute mitgeteilt, dass er den Verein im Sommer verlassen wird", sagte Trainer Manuel Baum in der Pressekonferenz vor dem letzten Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04.

Torhüter Marwin Hitz wird Fußball-Bundesligist FC Augsburg nach dieser Saison verlassen und einem Medienbericht zufolge zum Ligarivalen Borussia Dortmund wechseln. Ein offizielle Bestätigung seitens der beiden Vereine für diesen Transfer gibt es bislang nicht.

FCA-Trainer Manuel Baum bestätigte am Donnerstag nur, dass der 30 Jahre alte Schweizer Nationalspieler seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. "Es ist schade, dass Marwin geht, weil er viel für den Verein geleistet hat. Aber ich weiß, dass wir auf der Torhüter-Position sehr gut aufgestellt sind", sagte er.

Hitz war 2013 vom VfL Wolfsburg nach Augsburg gekommen. Er hatte schon im vergangenen Sommer wechseln wollen, ein Transfer hatte sich aber zerschlagen. Nun berichtet die Bild-Zeitung, dass sich Hitz dem BVB anschließen werde. In Dortmund würde er Roman Weidenfeller ersetzen, der mit 37 Jahren am Saisonende seine Karriere beendet. Aktuelle Nummer eins beim BVB ist in Roman Bürki ebenfalls ein Schweizer Nationaltorwart. Hitz war auch beim FC Basel, der im Sommer womöglich seinen bisherigen Stammtorhüter Tomas Vaclik ersetzen muss, im Gespräch.

Baum kündigte an, dass Hitz im Heimspiel gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Tor stehen wird. Er werde "sein Abschiedsspiel bekommen". Zuletzt hatte beim 2:2 bei Hertha BSC Andreas Luthe gespielt.

Verzichten muss der FCA gegen Schalke auf den gesperrten Marcel Heller sowie die verletzten Ja-Cheol Koo, Raphael Framberger und Kilian Jakob. Fraglich ist noch der Einsatz von Michael Gregoritsch wegen Adduktorenproblemen.

(sid)
Mehr von RP ONLINE