Explosion vor Hotel: Bombenanschlag in Mogadischu fordert Todesopfer

Explosion vor Hotel : Bombenanschlag in Mogadischu fordert Todesopfer

Bei einem Bombenanschlag am Freitagabend in Mogadischu sind nach Angaben der Behörden mehrere Menschen getötet und mindestens zehn Menschen verletzt worden. Eine Autobombe sei in der Nähe des populären Maka-Almukarma Hotels im Stadtteil Hodan explodiert, berichtet der Sicherheitsoffizier Mohamed Hassan in der Hauptstadt Somalias der Nachrichtenagentur dpa.

Die Zahl der Toten sei noch unklar. Berichte, nach denen es sich um einen Selbstmordanschlag gehandelt haben soll, wurden zunächst nicht bestätigt. Vor der Explosion seien aber auch Handgranaten in das Hotel geworfen worden, so ein Augenzeuge zu dpa.

(dpa)