Afghanistan: Zwölf Tote bei Bombenanschlägen

Afghanistan : Zwölf Tote bei Bombenanschlägen

Bei zwei Bombenanschlägen im Süden Afghanistans sind am Freitag zwölf Menschen getötet worden. In der Provinz Sabul kamen alle neun Insassen eines Busses ums Leben, als dieser in der Nähe der Regionalhauptstadt Kalat auf eine Bombe am Straßenrand fuhr, wie die Behörden mitteilten.

In Kandahar fuhren zwei Männer und ein Kind mit einem Motorrad ebenfalls auf eine Bombe, als sie durch den Bezirk Ghorak fuhren, in dem die Taliban besonders aktiv sind. Alle drei seien dabei ums Leben gekommen, sagte ein Sprecher des Provinzgouverneurs. Zunächst bekannte sich niemand zu den beiden Anschlägen.

(ap)