Wülfrath: Sportschützen: Wülfrather holen drei Landestitel

Wülfrath : Sportschützen: Wülfrather holen drei Landestitel

Mit einem Riesenerfolg konnten die Sportschützen des Schützenvereins Wülfrath bei den Landesmeisterschaften 2015 aufwarten.

Vor allem in der Jugendklasse erfüllte die 15-jährige Marina Rebien die Hoffnungen des Vereins mit dem Gewinn des Landesmeistertitels in der Disziplin Kleinkaliber 60 Schuss Liegendkampf mit 561 Ringen.

Darüber hinaus errang sie mit dem Sportgewehr 3 mal 20 Schuss mit 522 Ringen den 3. Platz.

Beim Luftgewehrschießen, wo sie in diesem Jahr für den PSV Düsseldorf startet, wurde sie ebenfalls Landesmeisterin mit der Mannschaft.

Einen weiteren Erfolg erzielte die Wülfratherin Brigitte Brückelmann mit dem Zimmerstutzen. Mit 273 Ringen wurde sie souverän Landesmeisterin in der Seniorenklasse, fünf Ringe vor der Zweitplatzierten aus Köln-Stammheim.

Nur zwei Ringe fehlten Gerald Overbeck im Kleinkaliber Liegendkampf zum Sieg, mit 589 Ringen wurde er Zweiter in der Herren-Altersklasse, sein Vereinskamerad Siegfried Kajewski belegte mit dem Zimmerstutzen den 7. Platz mit 269 Ringen.

Beide werden sehr wahrscheinlich den Verein auf der Deutschen Meisterschaft in München vertreten.

Größter Pechvogel dieser Landesmeisterschaft ist der 13-jährige Marco Rebien. Infolge eines gebrochenen Armes konnte er bei den Bezirksmeisterschaften im Luftgewehr Dreistellungskampf nicht an den Start gehen, aufgrund des Reglements wurde nun sein Ergebnis der Landesmeisterschaft nur zur Qualifikation gewertet. Und die war nicht gut genug. Seine insgesamt erzielten 558 Ringe hätten unter normalen Bedingungen zum Sieg in der Schülerklasse gereicht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE