1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Handball: Schütterles Tor mit Seltenheitswert

Handball : Schütterles Tor mit Seltenheitswert

Mit einem direkt verwandelten Einwurf fast von der Torauslinie sicherte Marvin Schütterle dem TV Lobberich II einen Last-Minute-Sieg gegen den TV Vorst II. "So ein Tor habe ich noch nie gesehen", sagte Trainer Marcus Lemkens nach dem 27:26-Erfolg. 45 Minuten lang war sein Team auf dem besten Weg zum klareren Sieg. "Vor allem in der ersten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft.", sagte Lemkens. Zu schnell abgeschlossene Angriffe brachten die Vorster zurück in die Partie. Neben Torhüter Peter Meurer überzeugte Kevin Holt (7/4). Sartingen und Lennackers warfen je vier Tore.

Der ASV Süchteln II unterlag 28:38 bei der TS Grefrath. "Ich bin zufrieden, wir haben gegen einen überlegenen Gegner bis zum 23:27 gut mitgehalten. Für uns hat das Spiel zehn Minuten zu lange gedauert", sagte Süchtelns Trainer Tom Giesen. Lars Haack (12) und der ehemalige Grefrather Dennis Jeschke (4) glänzten beim ASV.

Torhüter Martin Braun legte mit seinen Paraden den Grundstein für das 23:14 der SG Dülken II gegen Olympia Fischeln. Trainer Günter Blank lobte die Defensivleistung. Die meisten Treffer erzielte Gil (4).

Der SC Waldniel unterlag beim Tabellenvierten Schiefbahn 28:32 (16:15). Die meisten Treffer für den SC Walndiel erzielten Kuhlen (11), Möhrer (4) und Rahmen (4).

(wiwo)