Mönchengladbach: 14. Töpfermarkt am Rheydter Schloss

Mönchengladbach: 14. Töpfermarkt am Rheydter Schloss

An die 50 Keramiker, Designer und Künstler werden am 22. und 23. Juli zum traditionellen Töpfermarkt auf Schloss Rheydt erwartet. Die Besucher erwartet eine durch keramische Kunsthandwerks-Angebote kreativ geschmückte Wallanlage und Turnierwiese, die zum Flanieren einlädt.

Erwartet werden Keramiker aus fast allen Teilen des Bundesgebietes sowie aus den Niederlanden und Großbritannien. So kann man auf dem Markt Nützliches und Schönes, Praktisches und Dekoratives, ob Gefäß oder Plastik, Gebrauchsgegenstand oder Kunst für Haus und Garten, beim Hersteller persönlich erwerben. Ganz überwiegend werden Unikate angeboten.

Auch für Kinder ist beim Töpfermarkt in bewährter Weise gesorgt. Museumspädagogisch versierte Mitarbeiter des Schlossmuseums bieten die Gelegenheit, selbst Erfahrungen mit dem Material Ton zu machen. Will man seine Erfahrungen vertiefen, kann man auf der Veranstaltung auch das notwendige Zubehör im Fachhandel erwerben. Dort können interessierte Kinder zum Beispiel Fliesen gestalten. Beim Bemalen von Kacheln lernen sie den Umgang mit Glasuren. Die Werke der Kinder werden gebrannt und die Besucher später schriftlich über die Abholmöglichkeit informiert. Alle Angebote für Kinder sind übrigens kostenlos.

Rund ums Schloss erwartet die Besucher ein attraktives kulinarisches Angebot. Im besonderen Ambiente des Arkadenhofes gibt es Kaffeespezialitäten, heiße Waffeln mit Früchten, Kuchen und kalte Getränke. Wer es herzhaft mag, kann an der Turnierwiese Elsässer Rostbratwurst, Rosmarinkartoffeln und Scampi-Spieße speisen. Selbstgemachtes Eis vom Bauernhof ergänzt das Angebot.

Sich inspirieren lassen, schöne Dinge entdecken, promenieren, verweilen und genießen, das alles geht am 22./23. Juli auf dem 14. Töpfermarkt. Bei freiem Eintritt!

(RP)